Jülich - Tischtennis-Teams starten mäßig in die Rückrunde

Tischtennis-Teams starten mäßig in die Rückrunde

Von: js
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Nachdem die Tischtennis-Profis des TTC Indeland bereits am Freitag mit einer 4:6-Niederlage in Frickenhausen in die Rückrunde starteten, konnte auch die zweite Mannschaft der Jülicher ihren Sieg aus dem Hinspiel gegen den TTV Rees-Groin nicht bestätigen.

Mit 5:9 unterlagen die Herzogstädter nach einer phasenweise dramatischen Partie beim aufstrebenden Team aus dem Kreis Kleve. Drei der vier Fünf-Satz-Spiele mussten die Indeländer abgeben; mit mehr Glück in den knappen Spielen hätte der TTC die Chance auf ein Remis gehabt, zumal im letzten Einzel Jülichs Ersatzspieler Bobuslav Broda gegen Sascha Kaiser leicht favorisiert war. Jonas Lenzen, der einen Tag zuvor bereits für die Profis startete, war mit drei Punkten am Samstag der erfolgreichste Indeländer.

Am 24. Januar erwarten die Jülicher daheim gegen die zweite Garnitur des 1. FC Köln eine ausgeglichene Partie.

Landesliga

Auch Jülichs dritte Mannschaft startete mit einer Niederlage in die Rückrunde. Das 5:9 beim Aufstiegsrivalen TTC Oidtweiler ließ den Abstand auf die direkten Aufstiegsplätze auf drei Punkte wachsen. Tobias Schlossmacher und Stevan Klajic-Peric waren mit jeweils zwei Erfolgen im Einzel die besten Spieler ihres Teams. Den fünften Punkt erzielte Maximilian Gompper.

Die TTF Koslar kamen in ihrem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TuS Porselen nicht über ein 2:9 hinaus. Sechs der neun Punkte mussten die Koslarer ihren Widersachern aus dem Kreis Heinsberg sogar ohne Satzgewinn, also mit 0:3, überlassen, was die Überlegenheit der Gäste aus Porselen unterstreicht.

Nach dem ligafreien Wochenende erwarten die abgeschlagenen Koslarer, erneut in eigener Halle, die starken Aufsteiger von Fortuna Aachen. Indeland III fährt zum schwierigen Auswärtsspiel bei Borussia Brand II.

Bezirksliga

Nach über drei Stunden Spielzeit und einer absolut überzeugenden Leistung erkämpfte sich der TTC Mersch-Pattern beim favorisierten TTC Karken ein 8:8. Die drei Punkte von Simon Schunck, der jüngst vom TTC Baesweiler nach Mersch geholt wurde, und die 3:1-Ausbeute aus den Doppeln waren Grundlage für den überraschenden Punktgewinn. Am nächsten Spieltag erwartet der TTC daheim den Tabellennachbarn TTC Oidtweiler II.

Bezirksklasse, Gruppe 1

Noch im Hinspiel sorgte der TTC Ederen mit einem Sieg über den Tabellenführer Sportfreunde Hörn für eine faustdicke Überraschung. Bei der jüngsten 2:9-Niederlage verlief aus Ederener Sicht nichts nach Plan. Lapp/Jansen und Maik Ise im Einzel sorgten für die beiden Zähler im Aachener Stadtteil Hörn. Gegen Unterbruch III muss Ederen am nächsten Spieltag daheim punkten, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Bezirksklasse, Gruppe 2

Stetternichs Rückrundenauftakt gegen den VfL Langerwehe wurde auf den 16. Januar verlegt. Ab 19.30 Uhr hoffen die TTF, dem leicht favorisierten Team aus Langerwehe in eigener Halle ein Bein zu stellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert