Jülich - Tischtennis: Jungen-Team sichert sich westdeutsche Meisterschaften

Tischtennis: Jungen-Team sichert sich westdeutsche Meisterschaften

Letzte Aktualisierung:
10182399.jpg
Das Bild zeigt die 1. Jungen des TTC Indeland mit Stevan Kljajic-Peric (v.l.), Nikola Kljajic-Peric, Johannes Nikas und Max Gompper. Foto: Krol

Jülich. Die 1. Jungen des TTC Indeland Jülich ist am Wochenende in Lüdenscheid Westdeutscher Meister geworden und fährt am 20./21. Juni zur Deutschen Meisterschaft nach Böblingen.

Im ersten Spiel wurde Ligakonkurrent 1. FC Köln klar mit 6:1 besiegt. Nach den Eingangsdoppeln stand es 1:1 und in den anschließenden fünf Einzeln gaben die Herzogstädter lediglich drei Sätze ab. So wie in der abgelaufenen Doppelrunde beherrschte das Team die Geißböcke im Auftaktspiel.

Im zweiten Match gegen TTC Mennighüffen gingen die Indeländer dank des unteren Paarkreuzes mit einem knappen 6:4-Erfolg von den Tischen. Nach einem 1:1 in den Doppeln wurden beide Spiele im oberen Paarkreuz verloren und so lag Jülich 1:3 zurück. Aber Johannes Nikas und Nikola Kljajic-Peric behielten die Nerven und steuerten vier Einzelsiege zum Gesamterfolg bei.

Im Finale traf das Team auf LTV Lippstadt und mit einem 6:2 krönte das Team eine Saison als bestes Quartett in Westdeutschland. Entscheidend war der Gewinn beider Doppel und nach der 2:3-Satz Niederlage von Stevan Kljajic-Peric, der anschließende 3:2-Satz-Sieg von Max Gompper. Johannes Nikas blieb in seinem 37. Spiel in Folge in dieser Saison ohne Niederlage und gab der Mannschaft beim 4:1-Zwischenstand die nötige Sicherheit. Nikola Kljajic-Peric verlor knapp im fünften Satz, bevor Stevan Kljajic-Peric und Max Gompper den Titel perfekt machten.

Die Punkte für Jülich holten neben insgesamt vier Doppel-Erfolgen, Stevan Kljajic-Peric (4), Max Gompper (3), Johannes Nikas (4) und Nikola Kljajic-Peric (3). Diese Punktausbeute spiegelt die geschlossene Teamleistung wider.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert