Broich - Tischler-Azubis bescheren Kita eine mobile Podestlandschaft

Tischler-Azubis bescheren Kita eine mobile Podestlandschaft

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
11210573.jpg
Viel gelobte Podestlandschaft als Kooperationsprojekt: 18 Auszubildende des Tischlerhandwerks im dritten Lehrjahr haben sie gefertigt, die Kita „Purzelbaum“ ist hoch erfreut. Foto: Jagodzinska

Broich. Zwei je zwölfteilige, flexibel kombinierbare Podestlandschaften mit Rampe, Tunneln und reichlich Stauraum bereichern die integrative städtische Kindertagesstätte „Purzelbaum“. Die Herstellung dieser individuellen Möbelstücke sind „von unschätzbarem Wert“, sagte Dezernentin Katarina Esser.

Sie sind das Ergebnis eines Kooperationsprojektes der Kita mit dem Berufskolleg Jülich, dem Bildungszentrums (BGZ) Simmerath und der Tischlerinnung Düren-Jülich. Ohne die Sparkasse Düren, die das gesamte Material in Höhe von 3000 Euro sponserte, wäre das Projekt allerdings trotz der ehrenamlich geleisteten Arbeiten gescheitert.

Die Idee hatte die Dezernentin auf dem Berufsinfomarkt des Berufskollegs und sprach sofort Ulrich Goebbels, Vize-Obermeister der Tischlerinnung an, ob solche „handwerklich hervorragenden Möbel“ auch als Projekt für städtische Einrichtungen geeignet seien.

Göbbels startete unverzüglich die Organisation, unterstützt von Obermeister Hermann-Josef-Schwieren und Lehrlingswart Dieter Jansen. Projektbegleiter im Berufskolleg waren die Lehrer Bernhard Pohl, Ernst Bosten und Sven Quernheim, im BGZ unterstützen die Ausbildungsmeister Edgar Jacobs und Walter Nießen und Referatsleiterin Bautechnik, Nicole Link, das Vorhaben.

So hatten 18 Auszubildende zum Tischler im dritten Lehrjahr die „einmalige Gelegenheit, ein soziales Projekt mit dem ganzen Ablauf eines Kundenauftrages abzuwickeln“, wie Tilman Weid, Vize-Schulleiter im Berufskolleg, es formulierte.

Im einzelnen besuchten die Auszubildenden zunächst die Kita, um nach den Vorstellungen der städtischen Einrichtung den Kundenauftrag anzunehmen. Im Berufskolleg wurden die Möbel geplant und im nächsten Schritt vor Ort dem Personal der Kindertagesstätte präsentiert. Eine Version der Entwürfe wählte die Kita aus. Mit der Detailplanung in Händen wurden die Möbelstücke im BGZ Simmerath gefertigt.

„Wir waren ganz baff, wie schön alles geworden ist. Unserer Logopädin standen die Tränen in den Augen“, lobte Kita-Leiterin Stefanie Kleinermanns die Möbelstücke. Die Übergabe erfolgte im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Kita „Purzelbaum“, für die auch die Kita-Kinder ein Lied vorbereitet hatten, von Kleinermanns auf der Gitarre begleitet.

Für Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden Uwe Willner war das einer „der schönsten Termine, die man im Jahr haben kann. Da geht mein Herz auf“, sagte er. Als Sahnehäubchen zu Lob- und Dankesworten vieler sponserte der Sparkassenchef jedem mitwirkenden Tischler-Azubis je zwei Kinokarten für „James Bond 007“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert