Jülich - Tierpatronate: Lust auf eine Patenschaft?

Radarfallen Bltzen Freisteller

Tierpatronate: Lust auf eine Patenschaft?

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:
5495164.jpg
Eine Ente ist ein günstiges Patentier. Wer seinem Erpel beim täglichen Bad zuschauen möchte, ist mit 50 Euro dabei. Foto: Jonel

Jülich. „Suchen Sie sich ‘nen Wolf!“. Mit dieser Aufforderung sucht der Jülicher Brückenkopf-Verein selbst jemanden – Tierpaten nämlich. Neu befeuert wurde die seit einigen Jahren bereits bestehende Möglichkeit der Übernahme von Tierpatenschaften durch die Ankunft der Erdmännchen im Brückenkopfzoo.

Schon bevor das erste Erdmännchen Jülicher Boden betrat, waren bereits Paten gefunden. „Die haben einen regelrechten Boom ausgelöst“, sagte der stellvertretende Geschäftsführer der Brückenkopf-Park GmbH, Hajo Bülles.

Rund 40 Paten

Zur Zeit sind es rund 40 Paten, die ein Tier ins Herz geschlossen haben. Jedes Tier hat nur einen Paten. Die Patenschaften kosten zwar etwas, aber dafür erhalten Paten als Dankeschön für ihr Patronat eine Dauerkarte, damit sie ihren Schützling jederzeit besuchen können.

Die Patenschaften haben unterschiedliche Wertigkeiten. Für einen Jahresbetrag von 40 Euro darf man sich eine Taube oder einen Sittich als Patentier aussuchen. Der angesprochene Wolf wird für 250 Euro zum Patentier. 300 Euro kostet die Patenschaft für ein Pony oder einen Esel. Aus der Liste der Patentiere gestrichen sind die schottischen Hochlandrinder. Dafür wurden vier Stück weißes Dammwild neu aufgenommen. Demnächst kommen noch zwei Weißbüscheläffchen hinzu, die derzeit noch die Quarantäne „absitzen“.

Am Sonntag ist Zoofest im Park. Gleichzeitig ist es der Tierpatentag, an dem die Begegnung zwischen Mensch und Patentier gleichsam Pflicht ist, und zwar eine angenehme.

Tiere, zu denen die Kontaktaufnahme sehr vorsichtig erfolgen sollte, stehen quasi auf dem Sprung in die Patentierliste: Stachelschweine. Sie sollen ihr Gehege unmittelbar rechts neben dem Eingang Zoocafé erhalten. Ansprechpartnerin für Tierpatenschaften ist Cordula Hein vom Brückenkopf-Verein, Telefon 02461-937822.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert