Therapeutisches Reiten braucht Sponsoren

Letzte Aktualisierung:
10969932.jpg
Therapeutisches Reiten: Es sieht so einfach aus, für die Förderschüler bedeutet es eine großer Herausforderung. Foto: Schule

Linnich. Zwei Lehrerinnen der LVR Förderschule in Linnich mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung haben sich dafür stark gemacht, dass ein therapeutisches Reitprojekt für Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen und Behinderungsformen installiert wird.

Seit einem Jahr können mit Hilfe von Geldern durch den Förderverein und verschiedene Sponsoren drei Klassen im Förderzentrum Gestüt Glimbach intensiv und individuell auf Pferden gefördert werden.

Bisher fuhren an unterschiedlichen Tagen jeweils eine Kleingruppe der einzelnen Klassen zum Reiten. Jedes Kind durfte ca. 20 Minuten auf dem Pferd Therapie erhalten. Nach einer guten Stunde ging es dann wieder zurück zur Schule. Alle Schülerinnen und Schüler sind sehr begeistert, dass sie an dem Projekt teilnehmen dürfen und freuen sich immer sehr, wenn sie zu den Tieren fahren können.

Viele weitere Schülerinnen und Schüler würden auch sehr gerne in den Genuss dieser Fördermaßnahme kommen. Damit das wertvolle Projekt „therapeutisches Reiten“ auch im Schuljahr 2015/16 weiter fortgeführt werden kann, sind weitere Sponsoren dringend notwendig.

Lernpartnerschaft

Förderer wie die Sparkasse Düren, die in Anlehnung an ihr Motto „Gut für die Region“ Schule immer wieder unterstützt hat, sind für die erfolgreiche Arbeit des Fördervereins unerlässlich. Neben der Unterstützung des Reitprojektes fand z.B. im Rahmen des Sommerfestes der Förderschule im Juni die Ratifizierung einer Lernpartnerschaft mit der Sparkasse Düren statt.

Einen besonderen Dank richtet die Schule deshalb an die Sparkasse Düren, die mit 1000 Euro das Projekt unterstützt hat. Wer das Projekt unterstützen möchte, kann sich an die LVR Förderschule wenden unter Telefon 02462/203470.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert