Jülich - Thementag begeistert Kinder: Zwölf Padawane im Star-Wars-Universum

Thementag begeistert Kinder: Zwölf Padawane im Star-Wars-Universum

Von: Mira Otto
Letzte Aktualisierung:
13242061.jpg
Während des „Star Wars Reads Day“ war in der Stadtbücherei die Macht mit den kleinsten „Star Wars“-Experten. Foto: Mira Otto

Jülich. Anlässlich des „Star Wars Reads Day“ versammelten sich am Wochenende zwölf Kinder von sieben bis zehn Jahren in der Jülicher Stadtbücherei.

Während der ausverkauften Veranstaltung lasen die stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei, Yvonne Schroiff, und Mitarbeiterin Anna Belski den Kindern die Kurzgeschichte „Das Imperium schlägt zurück“ vor. Dabei hörten die Grundschüler den beiden Frauen aufmerksam zu und vollendeten enthusiastisch die Namen ihrer Helden und Bösewichte, die während der Geschichte von Schroiff und Belski immer wieder erfragt wurden. Denn die Jungen und Mädchen schienen die reinsten „Star Wars“-Experten zu sein. Dementsprechend lösten die jungen Padawane auch binnen weniger Minuten ein Kreuzworträtsel, welches sich der Kurzgeschichte anschloss.

Darüber hinaus bastelten die Kinder aus Klebezetteln die allbekannten Figuren Yoda und R2-D2 der Science-Fiction-Reihe. Übrigens: Der rundliche Roboter und Sympathieträger R2-D2 wird nun ein Frontfenster der Stadtbücherei für längere Zeit schmücken.

Neben einer kleinen Verlosung wurde auch für das leibliche Wohl passend zur Veranstaltung mit selbst gemachter „Yoda Soda“ und „Star Wars“-Keksen gesorgt.

Zur Ausleihe

„Wir fördern innerhalb der Veranstaltung das Lesen. In diesem Sinne bieten wir den Kindern an, die bei uns vorliegenden ‚Star Wars‘-Medien zum Ende der Veranstaltung auszuleihen und mit nach Hause zu nehmen“, sagte die stellvertretende Leiterin Schroiff zum pädagogischen Sinn der Veranstaltung.

„Mein Sohn liest gerne und ist oft in der Bücherei“, sagte Gregor Lövenich, als er seinen neunjährigen Sohn Jakob bei der Veranstaltung absetzte und führte mit Blick auf sein Kind fort: „Außerdem ist ‚Star Wars‘ doch cool, oder?“ Daraufhin nickte Jakob eifrig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert