Theaterfreunde Koslar seit 20 Jahren auf der Bühne

Letzte Aktualisierung:

Koslar. Im Jahre 1995 hat der Koslarer Geschichtsverein die 1050-Jahrfeier des Ortes veranstaltet. Eine der Attraktionen im Jubiläumsjahr war eine Theateraufführung, die die Tradition des ehemaligen Theatervereins „Gemütlichkeit“ aufleben lassen sollte.

Unter der Regie von Manfred Ulrich gründeten sich im Geschichtsverein die „Theaterfreunde Koslar“, und es sollte ursprünglich nur eine einmalige Angelegenheit sein. Der Erfolg damals war aber so groß, dass weitere Theateraufführungen folgten – über 20 Jahre.

Zum diesjährigen Jubiläum präsentieren die Theaterfreunde die Komödie „Landeier – Bauern suchen Frauen“. Die Proben im Pfarrheim sind seit dem vergangenen Jahr schon voll in Gange, und so langsam nähern sich die Aufführungen. Unter der Regie von Bernd Frey und Helene Wagner spielen in diesem Jahr mit: Peter Brendel, Jürgen Eßer, Christoph Frechen, Hubert Ruhrig, Manuela Röhring und Andrea Eßer.

Für die Technik sorgt Wolfgang Ulbig und Souffleuse ist Korda Frey. Der Kartenvorverkauf ist am Samstag, 21. Februar, von 9 bis 11 Uhr im Schützenheim an der Lobsgasse. Die Eintrittskarten kosten sieben Euro und sind nur im Vorverkauf erhältlich. Es gibt eine Abendkasse und keine Platzreservierung. Die Aufführungen finden im Pfarrheim statt.

Die Aufführungstermine von „Landeier – Bauern suchen Frauen“: Samstag, 14. März, 19 Uhr; Sonntag, 15. März, 17 Uhr; Freitag, 20. März, 19 Uhr; Samstag, 21. März, 19 Uhr; Sonntag, 22. März, 17 Uhr.

Einlass ist jeweils eine Stunde vorher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert