Tetzer Vogel fällt nach 243. Schuss

Letzte Aktualisierung:
15439207.jpg
Nach dem Vogelschuss (v.l.): Brudermeister Dieter Bolz, Marlon Fischer, Simone und Stefan Huppertz, Marian Jansen mit Annika Debye, General Herbert Eßer. Foto: Andrea Muckenheim

Tetz. Im Rahmen des Patronatsfestes der St. Lambertus Schützen-bruderschaft Tetz wurden die Majestäten 2018 ermittelt. Mit dem 48. Schuss wurde Marlon Fischer Schülerprinz und tritt die Nachfolge von Zoe Muske an. Marian Jansen bleibt für ein weiteres Jahr Jungschützenprinz.

Der Königsvogelschuss wurde in diesem Jahr erstmals mit dem Kleinkaliber-Gewehr ausgetragen. Zunächst gaben alle Uniformierten ihren Pflichtschuss ab. Dann wurden dem Vogel die Insignien (Krone, Zepter und Reichsapfel) entrissen.

Schließlich gelang es Stefan Huppertz mit dem 243. Schuss, den Vogel von der Stange zu holen, wie die Bruderschaft mitteilt.

Er wird mit seiner Ehefrau Simone die St. Lambertus Schützenbruderschaft Tetz im Jahr 2018 repräsentieren und löst Mascha Djahed ab.

Begleitet wird das künftige Königspaar von den Adjutanten Werner und Heike Brieden, sowie Stefan und Claudia Corall.

Oktoberfest zum Auftakt

Das Patronatsfest startete mit einer Messe und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal sowie einem zünftigen Oktoberfest mit Wiesenbier und bayerischen Speisen in der Rurauenhalle. Danach trafen sich die Schützen und viele Gäste am zweiten Tag zum Preisvogel- und Majestätenschießen an der Rurauenhalle in Tetz – bei bester Bewirtung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert