Tetzer St.-Lambertusbruderschaft feiert Schützenfest ohne König

Letzte Aktualisierung:
12141083.jpg
Neben Schülerprinz Marlon Fischer waren als Ehrengäste, begleitet von Brudermeister Dieter Bolz, auch Präses Pfarrer Heinz Philippen und Ortsvorsteherin Anja Tangerding mit im Festzug. Foto: Kròl

Tetz. Einen Schützenkönig hatte die St. Lambertus-Schützenbruderschaft in diesem Jahr nicht finden können. Deshalb wurde auch das Schützenfest ein wenig kleiner, aber dennoch nicht minder begeistert gefeiert. Es hatte mit einer Krönungsfeier am Samstagabend begonnen, in deren Verlauf Präses Pfarrer Heinz Philippen den Schülerprinzen Marlon Fischer krönte.

Anschließend stand für die Erwachsenen der Schützenball auf dem Programm.

Der Sonntagmorgen begann mit der Schützenmesse und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Im Verlauf des Frühschoppens ehrte Brudermeister Dieter Bolz langjährige und verdiente Mitglieder der Bruderschaft. Für 40 Jahre Treue dankte er Udo Dohmen, Peter Reinartz, Lambert Esser und Klaus Weiergräber und für 55 Jahre Treue Hardy Strahl.

Antreten zum Festzug hieß es am Nachmittag, zu dem man auch die befreundete Bruderschaft aus Broich mit ihren Majestäten willkommen hieß. Neben dem Schülerprinzen, der von seinen Adjutanten Nils Tangerding und Jean Luca Brieden begleitet wurde, waren als Ehrengäste Ortsvorsteherin Anja Tangerding und Präses Pfarrer Heinz Philippen im Festzug dabei.

Außerdem waren die Ortsvereine sowie die Musikvereine aus Körrenzig und Unterbruch sowie die Trommler- und Pfeifercorps aus Körrenzig und Boslar mit dabei. Mit einer Cafeteria und einer Tombola ließen die Schützen den Kirmessonntag ausklingen.

Am Donnerstag, 5. Mai, (Christi Himmelfahrt) laden sie außerdem zu einem Vatertags- und Familienfest auf der Wiese neben dem Tennisplatz ein. Damit setzten die St. Lambertusschützen einen Schlusspunkt unter die Festlichkeiten. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert