Terrasse und „Dark Friday“ auf dem 45. Jülicher Weihnachtsmarkt

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
15702228.jpg
Die Werbegemeinschaft schwenkt ihre Glühweinbecher auf der neuen Glühweinterrasse des Jülicher Weihnachtsmarktes. Foto: Jagodzinska

Jülich. Der Aufbau des 45. Weihnachtsmarktes auf dem Schlossplatz ist weit fortgeschritten. „Unser Weihnachtsmarkt ist der älteste durchgehende in der Region, und die Leute betreiben ihn mit viel Engagement“, sagt Ute Werner, Vorsitzende der Werbegemeinschaft, stolz. Und der Markt bringt einige Neuerungen mit sich.

Zunächst hat Hella Eschweiler ihren Glühweinstand um eine schmucke überdachte „Glühweinterrasse“ mit vielen Sitz- und einigen Stehplätzen erweitert.

Neu ist auch ein doppelstöckiger Pavillon mit einem Anbau, in dem die üblichen Aktivitäten aus dem bisherigen Weihnachtszelt fortgeführt werden. In einer Bude wird wöchentlich wechselndes Kunsthandwerk offeriert. Der Rotary Club führt seine Spendenaktion „Ein Licht für Jülich“ für Sorgenkinder in der Region fort. In diesem Jahr strahlen die Lichter des Tannenbaums am Rotarier-Stand neben der Tourist-Info – mit jeder Spende zugunsten der „Kleinen Hände“ und des „Café Gemeinsam“ ein Stück heller.

Traditionell wird der Weihnachtsmarkt am Donnerstag vor Totensonntag, 23. November, um 17 Uhr eröffnet. Die Eröffnung auf der Bühne mit Ute Werner und Bürgermeister Axel Fuchs begleiten der Kinderchor der KGS und die „Adelgundisspatzen“ unter Leitung von Kantor Christof Rück. Ein „Dark Friday“ lockt am 24. November in allen Teilnehmergeschäften der Werbegemeinschaft mit „satten Rabatten oder anderen Aktionen“ und einer längeren Öffnungszeit bis 21 Uhr.

Die Bigband „Dukes of Brass“ spielt an den Samstagen 2. und 16. Dezember, jeweils von 16 bis 18 Uhr, auf der Bühne, die Gesangsgruppe „Brelleschlange“ gastiert dort an den Sonntagen 3. und 17. Dezember, jeweils von 15.30 bis 17.30. Die Blaskapelle „Kalscheuer“ spielt am Samstag, 9. Dezember, und Freitag, 22. Dezember, je von 16 bis 18 Uhr. In die Saiten greift am Sonntag, 10. Dezember, der Mandolinenclub „Wandervogel“ aus Merken von 15 bis 17 Uhr. Gereizt wird am Freitag, 15. Dezember, ab 18 Uhr beim Skatabend im Zelt. Jeden Montag ab dem 27. November dürfen Kinder zwischen 16 und 18 Uhr ihre Wunschzettel dem Nikolaus übergeben. Donnerstags ab dem 30. November lockt um 15, 16 und 17 Uhr Kasperle ins Zelt.

Familientag ist Freitag, 24. November – jedes Geschäft auf dem Weihnachtsmarkt hält ein ermäßigtes Angebot bereit. Samstags und sonntags ab dem 2. Dezember verteilt der Nikolaus von 15 bis 17 Uhr Süßigkeiten, jeden Samstag ab dem 2. Dezember werden Kutschfahrten für Kinder zwischen 14 und 16 Uhr ab Postapotheke angeboten.

Die Ausgabe der Weihnachtslose startet in den Geschäften der Werbegemeinschaft Jülich am Donnerstag, 23. November. Insgesamt lobt die Werbegemeinschaft Gewinne im Wert von zirka 15.000 Euro aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert