Juelich - Tennisevent der Sekundarschule Jülich bei Rot-Weiß Jülich.

Tennisevent der Sekundarschule Jülich bei Rot-Weiß Jülich.

Letzte Aktualisierung:

Juelich. Die Kooperation zwischen dem Tennisverein Rot-Weiß Jülich und der Sekundarschule geht nun bereits in das dritte Jahr. Der Tennissport ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Sportunterrichts an der Sekundarschule.

Thomas Gronimus, hauptamtlicher Tennistrainer von Rot-Weiß Jülich, hat eigens für den Schulsport ein Unterrichtskonzept geschrieben, welches die unterschiedlichen Voraussetzungen in Bezug auf die Gruppengröße in der Schule im Vergleich zum Verein berücksichtigt. Besondere Bedeutung hat dabei das Unterrichtsmaterial, welches in den vergangenen Jahren mit Unterstützung des Fördervereins beschafft wurde. Die Schule verfügt über eigene 18 kindgerechte Tennisschläger und mehrere Kleinfeldnetze.

Gespielt wird mit größeren Bällen, wodurch das Spiel langsamer wird und somit leichter zu erlernen ist. Durch diese Vereinfachung nimmt die Freude der Kinder am Tennis durch schnelle Erfolgserlebnisse von Stunde zu Stunde zu. „In vielfältigen, unterschiedlichen Spielformen müssen zunächst die koordinativen Fähigkeiten der Kinder geschult werden“, so Gronimus. Diese bilden die Basis, bevor die Kinder erst später an das „richtige“ Tennis spielen heran geführt werden.

Als Höhepunkt der Kooperation fand am vergangenen Freitag auf der Tennisanlage von Rot-Weiß Jülich das 3. Tennisevent statt, an welchem 140 Kinder der Jahrgangsstufe 5 teilnahmen.

Dabei wurden zwei unterschiedliche Angebote gemacht. Zum einen konnten die Kinder einen Parcours mit fünf unterschiedlichen Stationen absolvieren oder sie konnten an einem Kleinfeldturnier teilnehmen. Der Parcours wurde von ehrenamtlichen Helfern des Tennisvereins organisiert. Dem Tenniskonzept entsprechend gab es Stationen zu Tennistechniken wie Vorhand und Rückhand, aber auch Stationen an denen die allgemeine Bewegungskoordination im Vordergrund stand.

An dem Kleinfeldturnier, welches vom Jugendwart Frank Büllersbach geleitet wurde, nahmen insgesamt 32 Kinder teil. Gespielt wurden fünf Runden über einen Zeitraum von jeweils 10 Minuten. Nach spannenden Matches setzte sich Niklas Claßen (Klasse 5d), vor Ben Steffen (Klasse 5c) und Miguel Rabe (Klasse 5b) durch. Alle Teilnehmer des Tennisevents erhalten als Andenken für ihre engagierte Teilnahme eine Urkunde.

Für tennisbegeisterte Kinder bietet der Verein bis zu den Sommerferien eine Tennis-AG an, in welcher die in der Schule erworbenen Grundfertigkeiten weiter ausgebaut werden können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert