Tempo runter: Im Neubaugebiet gilt jetzt Schrittgeschwindigkeit

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
13703420.jpg
Ein Schild muss weg: Das Neubaugebiet Waagmühle ist jetzt keine Tempo 30-Zone mehr. Foto: Jansen

Inden. Im Indener Neubaugebiet Waagmühle ist jetzt Schrittgeschwindigkeit angesagt. Die Schilder, die das Gebiet als Tempo 30-Zone ausweisen, sind falsch. In der jüngsten Sitzung des Indener Rates teilte Bürgermeister Jörn Langefeld mit, dass die Schilder im Baugebiet geändert werden und dann einen sogenannten verkehrsberuhigten Bereich ausweisen.

Grundsätzlich hatte kein Ratsmitglied ein Problem mit der neuen Beschilderung. Trotzdem äußerten alle Fraktionen den Wunsch, das Thema in einem Fachausschuss noch einmal zu beraten. „Wir machen hier den zweiten Schritt vor dem ersten“, sagte Herbert Schlächter von der UDB-Fraktion. Schließlich wäre es sinnvoll, zuerst Parkbereiche auszuweisen, bevor die verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen wird. Denn in dieser ist nur das Parken innerhalb ausgewiesener Flächen erlaubt, die jetzt fehlen würden. Dem schlossen sich die anderen Fraktionen an, Elmar Gasper (CDU) schlug eine Ortsbegehung vor.

Bürgermeister Jörn Langefeld sagte während der Ratssitzung, dass sich Eltern an ihn gewandt und die Sorge geäußert hätten, dass ihre Kinder zu Schaden kommen könnten, weil Autos in dem Baugebiet oft zu schnell unterwegs seien. Das Straßenverkehrsamt habe eine Verkehrsschau gemacht und bestätigt, dass die Beschilderung geändert werden müsse, vor allem deshalb, weil das Gebiet als verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen sei. Damit steht laut Langefeld fest, dass die Beschilderung geändert werden muss.

Die Fraktionen sprachen sich dafür aus, dass bei der Kontrolle der geparkten Fahrzeuge in der Übergangsfrist Gnade vor Recht gewährt werden solle, zumindest so lange, bis Parkbereiche ausgewiesen sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert