Jülich - Tankstellenräuber droht mit Messer

Tankstellenräuber droht mit Messer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ein bisher unbekannter Täter hat am Dienstagabend eine Tankstelle an der Großen Rurstraße in Jülich überfallen und die Angestellte dabei mit einem Messer bedroht.

Gegen 20.15 Uhr wollte ein 51-jähriger Mann die Tankstelle verlassen, als der Täter den Verkaufsshop betrat. Mit vorgehaltenem Messer drängte der Räuber den Kunden zum Verkaufstresen zurück, wo er diesen bedrohte und gleichzeitig die Herausgabe von Geld forderet. Weil die überraschte Angestellte, eine 41-jährige Frau aus Jülich, aus Sicht des Täters offenbar nicht schnell genug reagierte, sprang er selbst hinter die Theke, bedrohte die Verkäuferin mit dem Messer. Dann ließ er sich den Kasseninhalt in eine mitgebrachte Tüte packen, bevor er damit aus dem Tankstellengebäude lief und in der Dunkelheit verschwand.

Die genaue Fluchtrichtung ist nicht bekannt. Die Polizei konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung keinen Tatverdächtigen mehr ausfindig machen. Die beiden bedrohten Zeugen blieben glücklicherweise unverletzt.

Bei dem Täter handelt es sich der Beschreibung nach um einen etwa 25 Jahre alten und 1,75 Meter großen Mann mit afrikanischer Erscheinung. Er sprach Deutsch und hatte sich mit einem vor den Mund gebundenen karierten Schal und der Kapuze einer beigefarbenen Jacke maskiert. Die Ermittlungen nach ihm dauern an. Die Einsatzstelle der Polizei nimmt Hinweise unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert