Tambourcorps siegreich: Gute Ergebnisse beim Dorfpokalschießen

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
wanderpokal
Ortsbürgermeister Alexander Poullig (Mitte) durfte diesmal den Wanderpokal von Brudermeister Stefan Greven in Empfang nehmen. Foto: Greven

Schleiden. Mit dem Tambourcorps Niedermerz-Schleiden gab es in diesem Jahr einen neuen Sieger im Dorfpokalschießen der Ortsvereine Schleidens. Insgesamt zehn Vereine und Gruppierungen waren auf dem Luftgewehr-Schießstand in den Kellerräumen des Kindergartens am Start, wo die St. Nikolaus-Schützenbruderschaft seit Jahren ihr Domizil hat.

Nicht dabei war diesmal der Sportclub Amicitia, der auf die Titelverteidigung verzichtete. Bemerkenswert war, dass die ausnahmslos ungeübten Schützen durchweg gute Ergebnisse erbrachten.

In die Siegerliste trugen sich ein: 1. Tambourcorps 138, 2. Feuerwehr 131, 3. Heimatverein 129, 4. Messdiener I 123, 5. Messdiener III 122, 6. Kirchenchor und Pfarreirat beide 120, 8. Brieftaubenzuchtverein und Karnevalsgesellschaft beide 119, 10. Messdiener II 114. Beste Einzelschützen waren Ortsbürgermeister Alexander Poullig (Tambourcorps) und Thomas Freidel (Feuerwehr), die beide 48 Ringe erzielten

Jung und Alt interessierten sich für das Ostereier-Schießen. Die Voraussetzungen für den Gewinn der bunten Eier waren gegenüber den Vorjahren vereinfacht. Infolge dessen war das Interesse bei der Jugend groß, zumal sie außerdem schöne Präsente mitnehmen konnten.

Weniger guten Absatz fand die mit vielen selbst gebackenen Kuchen bestückte Cafeteria.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert