Aldenhoven - Tag der offenen Tür des ATC: Chrom und zeitlose Karosserieformen

Tag der offenen Tür des ATC: Chrom und zeitlose Karosserieformen

Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Normalerweise sind auf dem Aldenhoven Testing Center (ATC) Autos mit Zukunftstechnologien unterwegs. Am Pfingstmontag, 16. Mai, ist das anders.

An diesem Tag macht die 23. Oldtimer Classics des Dürener Motorsport-Clubs auf dem Campus Aldenhoven Station, bei der die jüngsten Fahrzeuge aus dem Baujahr 1975 stammen. Auf rund 100 liebevoll gepflegte rollende Schätzchen dürfen sich die Fans freuen. Statt mit High-Tech und Fahrassistenzsystemen glänzen die Oldtimer mit zeitlos schönen Formen und reichlich Chrom.

Voraussichtlich zwischen 10.30 und 14 Uhr sind die Young- und Oldtimer auf dem Campus Aldenhoven zu bewundern, auf dem der Kreis Düren, die Gemeinde Aldenhoven sowie die ortsansässigen Firmen bei ihrem Tag der offenen Tür von 10 bis 16 Uhr ein vielfältiges Programm für Groß und Klein bieten.

Neben der Oldtimerparade gibt es Livemusik der Aldenhovener Band „Southern Cross“, Vorfüh-rungen des Cheerleader-Teams Aldenhoven und viele Spielangebote für Kinder. Auch Clown Marco trägt zur Unterhaltung bei. Wer möchte, kann die Teststrecke zu Fuß begehen oder mit dem Fahrrad befahren und dabei die beiden imposanten Steilkurven erleben. Zudem ruft die Firma FTL Film + Test Location zum Casting für Filmprojekte auf der Filmautobahn auf.

Sechs Firmen angesiedelt

Landrat Wolfgang Spelthahn freut sich, dass die 2005 in Betrieb genommene Filmautobahn und das 2014 offiziell eröffnete Aldenhoven Testing Center so gut angenommen werden und ausgelastet sind. Beide Projekte hatte er initiiert und unbeirrt vorangetrieben. Dass mittlerweile sechs Firmen mit über 200 Mitarbeitern das Gelände der ehemaligen Industriebrache beleben und zudem weitere Neuansiedlungen ins Haus stehen, wertet er als vielversprechendes Signal: „Das Campus-Gelände ist für Technologiefirmen einfach optimal. Wir wollen nun weitere Unternehmen ansiedeln, die das Testgelände nutzen und vor Ort neue Arbeitsplätze schaffen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert