Strauss schließt sich der SPD-Fraktion an

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:
5288063.jpg
Detlef Strauss ist künftig Mitglied der SPD-Fraktion Jülich.

Jülich. Eine vermeintlich kleine Veränderung zeigt Wirkung: Im Jülicher Stadtrat ist die UWG Jül künftig nicht mehr allein zweitstärkste Fraktion, denn die SPD schließt auf. Der frühere Jül-Ratsherr und -Stadtparteichef Detlef Strauss wechselt in die Reihen der sozialdemokratischen Fraktion, bleibt aber parteilos.

Damit haben die beiden Kräfte hinter der 16-köpfigen CDU bis zur Kommunalwahl 2014 jeweils neun Sitze. Seit dem Ende der schwarz-gelb-grünen „Jamaika“-Kooperation gibt es in Jülich wechselnde Mehrheiten, an den Machtverhältnissen ändert sich also nichts.

„Wir haben im Dezember zum ersten Mal Kontakt aufgenommen und Herrn Strauss‘ Beitritt in unsere Fraktion diese Woche förmlich beschlossen – und zwar einhellig“, erklärte SPD-Fraktionsvorsitzender Harald Garding gegenüber unserer Zeitung. Strauss sei „kein typischer Sozialdemokrat, und wir sind keine Sozialromantiker. Es geht um sachbezogene Politik“, sagte Garding weiter. Von daher habe man keineswegs versucht, den Ex-Jül-Chef zu einer SPD-Mitgliedschaft zu bewegen.

Detlef Strauss war seit September letzten Jahres Einzelkämpfer, weil er mit der UWG Jül gebrochen hatte. Strauss machte hinterrücks vorgetragene „Intrigen“ für seinen Schritt verantwortlich. Allerdings sind Solisten im Stadtrat häufig auch vom Informationsfluss abgeschnitten. Das soll sich jetzt wieder ändern.

Harald Garding kündigte an, die Besetzung von Ausschüssen und Aufsichtsräten durch die Verwaltung überprüfen zu lassen. Die SPD wolle nicht an den Vorsitzenden rütteln, die durch die Bank gute Arbeit leisteten, aber wissen, ob ihr nun nicht der ein oder andere Sitz mehr zusteht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert