Stadtrat verabschiedet Haushalt 2011

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Der Linnicher Stadtrat hat bei Enthaltung der CDU einstimmig den Haushalt 2011 verabschiedet.

Linnich ist damit eine der ersten Kommunen mit einem kompletten Finanzwerk für das kommende Jahr. Bei der frühen und von den Kooperationspartnern SPD, PKL und Grünen initiierten Verabschiedung wurde in Kauf genommen, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht die Eckdaten des Landes vorliegen.

Der Haushalt bietet wenig Erbauliches. Diese Einschätzung teilten die Sprecher der Ratsfraktionen in ihren Haushaltsreden. Handlungsspielräume sind so gut wie nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt vorhanden, so die allgemeine Einschätzung.

In der letzten Sitzung des Jahres verabschiedete der Stadtrat auch einen Großteil des Gebührenhaushalts. Den Linnichern wird nur in einem Fall deutlich tiefer in die Tasche gegriffen. Die Gebühr für den Winterdienst steigt von 1,35 Euro pro Frontmeter Grundstück auf 2 Euro. Nicht zuletzt eine Folge des erhöhten Wintereinsatzes in diesem Jahr.

Bei den Müllgebühren ist sogar Erleichterung angesagt. Mit Ausnahme der „kleinen” Biotonne wurden die Gebühren durchweg gesenkt. Im Abwasserbereich bleibt auch im neuen Jahr alles beim Alten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert