Stadtrat legt den Kunstrasen auf Eis

Letzte Aktualisierung:
spoplatzwelldorfbu
Der Sportplatz in Koslar bleibt vorläufig der einzige mit Kunstrasen in der Stadt Jülich. Foto: hfs.

Jülich/Welldorf. Dramatische Mindereinnahmen bei der Gewerbe- und Einkommensteuer sowie zwingende Mehrausgaben haben im neuen Jahr in Jülich entsprechende Folgen. Gegen die Stimmen der SPD verabschiedete der Stadtrat nicht - wie früher üblich - einen Haushaltsplan. Er segnete einen „Prioritätenliste” ab.

Die beinhaltet nur noch die von Politik und Verwaltung für unerlässlich erachteten Investitionen. Die Folge: Ein seinerzeit nicht unumstrittener Beschluss muss auf die Realisierung mindestens ein Jahr warten: der Kunstrasen-Sportplatz beim SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten.

Den thematisierte am Montag niemand mit einem Sterbenswörtchen, weil das gut 700.000 Euro teure Unterfangen nicht auf der Liste steht.

Am Rande der Sitzung gab nur die CDU eine Stellungnahme zum aufgeschobenen Versprechen von vor der Kommunalwahl ab: „Allerdings muss in Anbetracht der derzeitigen wirtschaftlichen Verhältnisse davon ausgegangen werden, dass die notwendigen Sanierungsarbeiten 2010 noch nicht begonnen werden können.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert