Stadtgespräch: Kann der Pleitegeier noch aus Jülich vertrieben werden?

Letzte Aktualisierung:
12233270.jpg
Stadtgespräch im Kulturbahnhof: Kann der Pleitegeier noch aus Jülich vertrieben werden?

Jülich. Ein Thema, das alle Jülicher angeht: das Stadtgespräch unter dem Motto „Jülich vor der Pleite?!“ Das Stadtgespräch findet am Mittwoch statt, ab 19.30 Uhr im Kulturbahnhof, der Eintritt ist frei!

Die Moderatoren Wolfgang Hommel, Prof. Michael Gramm (beide Verein Stadtmarketing Jülich) und Volker Uerlings (Redakteur Jülicher Zeitung/Nachrichten) stellen wichtige Fragen an Experten und Entscheider: Wie hoch steigen die Steuern, müssen Einrichtungen geschlossen werden? Und wie kann der Pleitegeier verjagt werden, den unser Karikaturist Heinz Schwarze-Blanke schon einmal auf dem Hexenturm hat landen lassen?

Die Gesprächspartner sind Bürgermeister Axel Fuchs, Haushaltsexperte Jürgen Frantzen (Bürgermeister in Titz), die kritische Stimme Heinz Spelthahn (ehemaliger Gemeindedirektor in Jüchen), Kämmerer Karl-Josef Kohnen, Geschäftsführer Ulf Kamburg (Stadtwerke), Geschäftsführer Frank Drewes (Stadtentwicklungsgesellschaft) sowie alle Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat.

Zum 15. Mal laden der Verein Stadtmarketing Jülich und die Jülicher Zeitung/Jülicher Nachrichten zum Stadtgespräch ein. Es besteht kein Sitzplatzanspruch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert