Stadtfest: Dolce Vita und Musik bis 23 Uhr

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
10155250.jpg
Die Werbegemeinschaft freut sich aufs Stadtfest: (V.l.) sind Vize-Vorsitzender Benjamin Loevenich, Werner Eikermann, Beisitzerin Hella Eschweiler, Vorsitzende Ute Werner, Alfred Bardon, Peter Eschweiler und Geschäftsführerin Sandra Breuer zu sehen. Foto: Jagodzinska

Jülich. „Wir haben uns wahnsinnig gefreut, dass die Italiener wieder kommen“, betonte Werbegemeinschaftsvorsitzende Ute Werner. Völlig klar, die teilnehmenden italienischen Anbieter verleihen dem Stadtfest vom 5. bis 7. Juni unter dem Motto „Italienisches Jülich“ Authentizität.

So werden auf dem Rathausvorplatz erneut Oliven, Brot und Käsesorten aus Kalabrien feil geboten, Trüffelprodukte, Parmesan und Rohschinken aus Umbrien, Schafskäse und scharfe Salami aus Sardinien, süße Köstlichkeiten aus Nougat und Mandeln aus Sizilien und Speck, Hirsch- und Gamssalami aus Südtirol.

Insgesamt sind rund 80 Teilnehmer mit ihren Verkaufs- und Präsentationsständen vertreten. Die Angebotspalette reicht von Floristik und Steintieren über handgefertigten Schmuck und afrikanische Kunstartikel bis hin zu Produkten aus Zedernholz. Lokale Unternehmen beteiligen sich: Den gastronomischen Bereich decken der Asia Food Shop aus der Bongardstraße, das Bistro am Schwanenteich, die Metzgerei Esser, das Bar-Eventmobil Ottmar Dreyling und Markus Bücker und der Getränkewagen des „Café Liebevoll“ ab. Um das tierische Wohl sorgen sich die Tierheilpraxis Dönneweg, der Verein „Samt“ und der Jülicher Tierschutzverein.

Ums Thema Sport kümmern sich das Fitness- und Tanzstudio Nina Romm und „FitGym24“. Des Weiteren informieren und präsentieren die Stadtwerke Jülich, Maxis Fahrschule und die Fahrschule Otto Specht, Insektenschutz Keßler und Alarmanlagen Bremm. Schausteller Carsten Cremanns und ansässige Geschäfte mit einem Warenangebot vor ihrem Geschäft runden die Palette ab. Erstmalig präsentiert sich der Verein „Bürgerbus Jülich“ an der Ecke Kölnstraße/Stiftsherrenstraße.

Kontrapunkt zum Marktplatz ist der Schlossplatz, wo zehn Händler etwa 150 Neuwagen ausstellen. Konkret handelt es sich um die Autohäuser Spenrath, Milz und Lindemann, Schümann, Thüllen, Schmid, Hostenbach, Matzerath, Koch, das Camping Center Jülich und Mareien Caravaning aus Aldenhoven mit Wohnmobilen der Luxusklasse. Die Poststraße beteiligt sich mit eigener Planung. Hier sind das Autohaus Bataille und die Feuerwehr vertreten sowie Juppi Derwall, der „auflegt und selber singt“.

Ute Werner und Bürgermeister Heinrich Stommel eröffnen das Bühnenprogramm am Freitag, 5. Juni, um 19 Uhr. Dann übernimmt die Coverband „Just live“ die Bühne bis 22 Uhr. Hörenswert ist auf jeden Fall Newcomer Can Yalin, der am Samstag von 11 bis 13 Uhr singt und sich selbst auf der Gitarre begleitet.

Ein buntes Bühnenprogramm bis 18 Uhr folgt, bevor bis 22 Uhr die siebenköpfige Kreis-Dürener Galaband „Cherry on top“ mit gewohnt breitgefächertem Repertoire unterhält. Auf Bemühen der Werbegemeinschaft und mit Zustimmung der Stadt lockt hier ein „kleines Novum“: „Wenn Wetter und Stimmung gut sind, spielen sie auch bis 23 Uhr“, verkündete Ute Werner stolz.

Bei trockenem Wetter ist am Sonntag um 10.45 Uhr auf dem Marktplatz ein Open-Air-Gottesdienst mit Propst Josef Wolff geplant, der bei Regen wie gewohnt in der Kirche stattfindet. Von 13 bis 17 Uhr wird ein buntes Bühnenprogramm erwartet, den musikalischen Schlusspart rockt dann bis 19 Uhr die „Web-Liveband“. Im kleinen Zelt der Stadtwerke Jülich lockt auf dem Marktplatz am Sonntag um 12, 14 und 16 Uhr ein Kasperletheater.

Obwohl vieles wie gewohnt abläuft, bedeutet die Planung eines Stadtfestes für das Planungsteam immer „Hömmele an Arbeit“, wie Ute Werner es ausdrückte. Nun müssen nur noch Wetter und Besucher mitspielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert