Jülich - Stadtbücherei hat 13 Buchpaten gefunden

Stadtbücherei hat 13 Buchpaten gefunden

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
Der Buchkoffer ist gepackt und
Der Buchkoffer ist gepackt und Eva Behrens-Hommel (r.) überreichte Birgit Kasberg (l.) von der Stadtbücherei 30 Bücher, die von Buchpaten gespendet worden sind. Foto: Kròl

Jülich. „Buchpaten gesucht”, hieß es wieder vor einigen Wochen, denn die Stadtbücherei Jülich wollte auch in diesem Jahr wieder am SommerLeseClub teilnehmen. Mit dieser Aktion spricht sie alle Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren an.

Die Lust auf Lesen soll in ihnen geweckt werden, doch dazu muss eine Bücherei natürlich auch aktuelle und interessante Bücher in ihren Regalen haben. Und Bücher kosten nun einmal Geld.

Deshalb hatte die Buchhandlung Fischer wieder ein Regal mit etwa 50 Büchern eingerichtet, wo jeder Bürger, der ein gutes Werk für Bildung und Leseförderung tun wollte, ein oder mehrere Bücher erstehen und zum Buchpaten werden konnte. Der Lesestoff wurde an die Stadtbücherei geleitet. Dort werde er katalogisiert und eingebunden und eigens auf den SommerLeseClub-Tisch gestellt.

Aus dem reichhaltigen Angebot, denn auch die Stadtbücherei steuert etliche Titel bei, dürfen die Teilnehmer des SommerLeseClubs wählen. Rund 300 Bücher müssen schon auf dem Tisch stehen, um den Lesehunger der Clubmitglieder in den Sommerferien stillen zu können. Für jedes gelesene Buch gibt es dann einen Stempel und bei der Abschlussveranstaltung erhalten die erfolgreichen Teilnehmer ein Zertifikat.

Mehr als 100 solcher Bescheinigungen durften die Mitarbeiter der Stadtbücherei im vergangenen Jahr ausstellen und sie sind zuversichtlich in diesem Jahr wieder an die gleiche Zahl zu kommen.

Zufrieden war die Bücherei auch mit der aktuellen Buchpatenaktion: 30 Bände hatten Kunden der Buchhandlung für die Bücherei erstanden. Insgesamt hatten sich 13 Buchpaten gefunden. Sie kamen nicht nur aus Jülich, sondern auch aus Titz, Hambach und den umliegenden Ortschaften. Ein Kirchberger zeigte sich dabei besonders spendabel und kaufte gleich 15 Bücher (!).

Der Start des SommerLeseClubs erfolgt am Freitag, 6. Juli, um 10 Uhr. Ab Dienstag. 10. Juli, können die Bücher dann wieder getauscht werden. Doch ehe es neuen Lesestoff gibt, müssen die Kinder eine kurze Zusammenfassung des gelesenen Werks liefern. Am Samstag, 8. September, steigt ab 14 Uhr die SLC-Abschlussparty für all jene, die in den Ferien drei Bücher und mehr geschafft haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert