Stadtbücherei bietet Bücherwürmern neues Lesefutter

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
14656800.jpg
Verkaufsschlager waren Romane, vor allem Krimis, und Kinderbücher. Foto: Jagodzinska

Jülich. „Wir haben allein am Freitag 200 Euro eingenommen – trotz Regen.“ Das betonte Elisabeth Vietzke, Vorsitzende des Fördervereins Stadtbücherei Jülich strahlend. Traditionell beteiligte sich der Förderverein mit einem dreitägigen Büchereiflohmarkt am breit gefächerten Angebot des Stadtfestes.

Verkaufsschlager waren Romane, vor allem Krimis, und Kinderbücher. Vermehrt fanden sich auch Romane in englischer und französischer Sprache im Sortiment, zudem CDs, die die Stadtbücherei aussortiert hatte.

„Stöbern macht einfach Spaß“, fanden Flohmarktbesucher, die häufig mehr mitnahmen als sie gesucht hatten. Der Erlös findet in der „Aufstockung des Mini-Etats“ der Stadtbücherei Verwendung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert