Stadt Jülich lehnt Kaufland-Antrag ab

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Es wird mutmaßlich zu einer juristischen Auseinandersetzung kommen, aber Politik und Verwaltung in Jülich haben sich festgelegt: Sie lehnen die Ansiedlung eines großflächigen Einzelhandels im Stadtteil Heckfeld ab.

Damit erteilen sie dem Antrag der Kaufland GmbH eine Absage. Dieses „Signal“ gab der Ausschuss für Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing.

Das Unternehmen hat Pläne, den kompletten Bereich des ehemaligen Baumarktes und (kleineren) Lebensmittelmarktes mit einer großen Niederlassung zu bebauen und ist wohl auch bereit, den Rechtsweg zu beschreiten

Die Absage bezieht sich ausdrücklich auf diesen Standort und soll die Geschäfte der Innenstadt schützen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert