Linnich - St. Josef: Ein Krankenhaus mit Qualitätszertifikat

St. Josef: Ein Krankenhaus mit Qualitätszertifikat

Letzte Aktualisierung:
V.l. Jann Habbinga (Kaufm. Dir
Zertifizierung von St. Josef: (v.l.) Jann Habbinga (Kaufm. Direktor), Thomas Pawelleck (Co. Auditor proCum Cert), Günter Weingarten (Pflegedirektor), Hedwig Semmusch, (Auditleiterin proCum Cert) und Dr. Gerhard Mertes (Ärztlicher Direktor) Foto: Caritas

Linnich. Als sechstes Krankenhaus bundesweit gelang dem Linnicher Krankenhaus die erfolgreiche Zertifizierung nach den Qualitätsnormen DIN EN ISO 9001:2008 plus proCum Cert im vergangenen Jahr. Das Zertifikat wurde nun im Rahmen eines externen Qualitätsaudits erneut im St. Josef-Krankenhaus überprüft und bestätigt.

Zum zweiten mal überzeugte das Linnicher Krankenhaus mit seinem Qualitätsmanagement in Verbindung mit Patientenorientierung und Servicebereitschaft.

Ein Auditor interviewte dazu Führungskräfte und Mitarbeiter und stellt hierbei Fragen, die es ihm ermöglichen, eine umfassende Beurteilung der Wirksamkeit eines Qualitätsmanagementsystems zu erstellen. In Linnich übernahmen diese zweitägige Aufgabe zwei Mitarbeiter der in Frankfurt ansässigen proCum Cert GmbH.

Die Prüfer bestätigten im Abschlussbericht die „außergewöhnlich positive und intensiv spürbare Unternehmenskultur, die sich in den Dialogen während des Audits abbildete”.

Weiterhin attestieren sie dem Krankenhaus einen „ausgezeichneten Gesamteindruck” und „vielfältige Maßnahmen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung des Managementsystems”.

Auch wenn es der Betriebsleitung und den Mitarbeiter des Krankenhauses bewusst ist, dass es nicht jeden Tag gelingen kann, bei allen Patienten diesen Eindruck zu hinterlassen, ist das Ergebnis eine besondere Anerkennung, weil die tagtägliche erfolgreiche Arbeit am und mit dem Patienten deutlich wird.

„Die Basis unseres Qualitätsmanagements ist es, kontinuierlich alle Abläufe und Methoden in der Patientenversorgung zu verbessern.” so Jann Habbinga, Kaufmännischer Direktor im Linnicher Krankenhaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert