St. Cornelius-Schützen Lamersdorf feiern ihr Fest

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
12513295.jpg
Beim großen Festzug durch den Ort wurde das scheidende Königspaar Heidi und Michael Velden noch einmal von allen Anwesenden gefeiert.

Lamersdorf. Das Schützenfest der St. Cornelius-Schützenbruderschaft Lamersdorf hatte in diesem Jahr zahlreiche Highlights für seine Besucher zu bieten. Dieses Mal wurde es als Bezirksschützenfest ausgetragen und begann mit einem großen Umzug durch den Ort.

Nach der Ernennung und Beförderung einiger Offiziere fand der große Zapfenstreich mit anschließendem Schützenball statt, bei dem die Band „Surprise“ für beste Partystimmung sorgte. Beim Pokalschießen gab es viele strahlende Sieger, die nun zu Beginn der mehrtägigen Feierlichkeiten mit einem Pokal geehrt wurden. Der Willi-Pelzer-Gedächtnispokal und der Pokal der ehemaligen Prinzen gingen an Georg Böken, der Frauenpokal an Jutta Marx, der Pokal der Reiteroffiziere an Gerd Lövenich, der Pokal der Fußoffiziere an Maximilian Marx und der Vorstandspokal an Thomas Böken.

Beim Königsschießen wurde Reinhard Marx mit dem 40. Schuss König und Diana Goldmund mit dem 3. Schuss Schülerprinzessin. Die Proklamation des neuen Königs fand beim gemeinsamen Frühschoppen im Festzelt statt.

Ein absoluter Höhepunkt der Feierlichkeiten war natürlich der große Festzug, zu dem sich zahlreiche Ortsvereine und Gastgesellschaften gesellten. Aus dem Ort nahmen neben der Reiterstaffel und den Fahnenschwenkern die Jubilare der Schützenbruderschaft, der SV Lamersdorf, die KG „Echte Fröngde, die Reservisten und die Freiwillige Feuerwehr teil. Als befreundete Gesellschaften nehmen die Schützen aus Merken, Pier, Heistern, Schophoven, Langerwehe, Neukirchen und Inden/Altdorf teil. Für die richtige musikalische Untermalung sorgten die Spielmannszüge Inden/Altdorf und Schophoven sowie das Trommler- und Pfeiferkorps Lamersdorf.

Das scheidende Königspaar Heidi und Michael Velden genoss sichtlich den Höhepunkt seines Königjahres und wurde wie Prinz Tobias Schal mit seiner Freundin Vanessa Stockmann und Schülerprinz Jan Kalschener von den zahlreichen Zuschauern gefeiert. Im Anschluss an den Zug spielte die Musikvereinigung Frohsinn aus Schmidt zu Ehren der Jubilare beim Platzkonzert auf.

In diesem Jahr konnten Alois Jansen auf 70 Jahre, Otto Marx, Josef Brakonier, Gerhard Pelzer und Werner Bergs auf 60 Jahre, Arthur Lotz auf 50 Jahre, Hedwig Lotz, Georg Böken, Sibille Bardenberg, Katharina Brakonier, Karl Gatzen, Hans Koch, Gregor Lövenich, Dieter Marx, Käthe Mürkens und Gertrud Thülen auf 40 Jahre Mitgliedschaft in der St. Cornelius Schützenbruderschaft zurückblicken.

Im Anschluss an die Ehrungen sorgte „Surprise“ im Festzelt für gute Stimmung. Nachdem beim Gottesdienst am nächsten Tag die neuen Majestäten gekrönt worden waren, fand ein Abschiedsumtrunk bei der scheidenden Königin statt, dem am Abend der Königsball zu Ehren des neuen Königspaares folgte, dessen Höhepunkt neben dem Königswalzer sicherlich das Feuerwerk war. Die Feierlichkeiten endeten mit dem Ausschießen der Loslisten und dem traditionellen Königsbier.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert