St. Babara Schophoven: 65 Jahre Kindergarten

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
13075679.jpg
Die beiden Kölner Animateure Ralf und Max brachten den Kindern mit viel Spaß verschiedene Lieder und Tänze bei. Foto: Wickmann

Schophoven. Der Kindergarten St. Barbara Schophoven hat in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum und kann auf mittlerweile 65 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Das war Grund genug, dieses besondere Ereignis in großer Runde gebührend zu feiern.

Seit 1951 ist viel passiert und dies wurde den Besuchern mit einer Fotoausstellung gezeigt, die in den Räumen des Kindergartens aufgebaut war. „Ich freue mich besonders, dass hier in Schophoven alle Vereine toll zusammenarbeiten. Bei den Vorbereitungen und jetzt bei den Feierlichkeiten wurden wir in besonderem Maße unterstützt“, berichtet erfreut Kita-Leiterin Margit Sevenich.

Der Tag hatte in der Pfarrkirche St. Barbara mit einem Gottesdienst begonnen, den die Kinder mitgestalteten. Pastor Josef Wolff leitete die Messe und Christoph Schiffers spielte Orgel. Im Anschluss wurden die Kinder vom Pfeiffer- und Trommlerkorps zum Kindergarten begleitet, die Straßen waren hierfür von der Feuerwehr gesperrt worden.

Die Eltern hatten für das Fest ein Kuchenbuffet organisiert und die Betreuung des Grills wurde von der Maigesellschaft übernommen. Als Gratulanten waren unter anderem Ortsvorsteher Matthias Hahn, der Indener Bürgermeister Jörn Langefeld, Profinos- Geschäftsführer Thomas Pick, Hubert Brüsseler vom Jugendamt und Dr. Peter Jöcken, der lange die Gemeinde betreut hat, nach Schophoven gekommen.

Die Kinder hatten die Möglichkeit, an Spielen teilzunehmen und hierfür Stempel zu sammeln. Dafür konnten sie sich später einen Preis abholen. Es gab auch ein Kinderschminken und für gute Laune sorgte das Kölner Entertainment-Duo Ralf und Max. Zum Abschluss eines gelungenen Festes bedankte sich Sevenich ausdrücklich bei allen Helfern und Sponsoren, ohne die ein solches Jubiläum nicht möglich gewesen wäre.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert