Spiel- und Sportfest der Stephanusschule

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
Gemeinsam mussten die Kinder v
Gemeinsam mussten die Kinder versuchen eine Murmel mit Hilfe der Röhren in einen Eimer zu platzieren. Foto: Kròl

Selgersdorf. Olympia steht zwar noch vor der Tür, doch schneller weiter, höher war beim Spiel- und Sportfest in der Stephanusschule nicht angesagt. Das Miteinander war vielmehr gefordert, denn gemeinsam wollten die Schüler und Schülerinnen stark sein, die außerdem acht Kinder der Kindertagesstätte „Wilde 13” zu Gast hatten.

Vier Aufgaben hatte die Lehramtsanwärterin Karina Grimmelmann, die dieses Spielfest im Rahmen ihrer Examensarbeit organisierte, für die Kinder und Jugendlichen erarbeitet. Dabei ging es stets darum, gemeinsam die Aufgaben zu bewältigen, und auch nur gemeinsam konnten sie geschafft werden.

Anschließend wurde überlegt, wo kann sich der eine oder die andere noch besser einbringen, was man anders machen kann und ob es überhaupt Spaß gemacht hat.

So mussten die Kinder eine Murmel durch auf die Reise schicken und mit Hilfe von Röhren, den Gegenstand zu einem Eimer bringen. In der Turnhalle war ein Spinnennetz errichtet, durch das die Schüler krabbeln mussten und auch dies gelang nur mit Hilfe der anderen. Einen Steg mit Teppichfliesen durch ein imaginäres Wasser galt es zu bauen und ein Denkmal musste nachgebaut werden, was die Lehrer erraten sollten.

Viel Spaß hatten Schüler und Lehrer an diesem Tag so kurz vor den Sommerferien und sie alle empfanden es als nette Abwechslung. Sie erkannten dabei auch, dass die Gemeinschaft ganz schön stark macht und man gemeinsam eine Menge erreichen kann. Toll fanden es auch die Kindergartenkinder.

Für sie war es eine neue Erfahrung und ihre Leiterin Michaela Langen fand es besonders schön zu sehen, wie schnell Kinder sich annähern. Über Spiel und Spaß wurden sehr schnell erste Hürden überwunden. „Es war ein schöner Vormittag”, brachte es Monika Müller, eine der Lehrerinnen auf den Punkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert