Sparkassen-Cup: Runter vom nassen Rasen - rein in die Halle!

Letzte Aktualisierung:
hallencup-bu
Sie freuen sich auf vier tolle Fußballtage (von links): Matthias Hunf (Fußballkreis Düren), Stephan Sauer, Uwe Willner, Frank Boermann und Manfred Schultze. Foto: Krol

Jülich. Die Fußballfreunde der Region brauchen auch während der Winterpause nicht auf ihren geliebten Sport zu verzichten. Dafür sorgt im neuen Jahr wieder der Sparkassen-Hallencup, der seine 17. Auflage erlebt.

In der Jülicher Nordhalle treffen von Donnerstag 7. Januar, bis Sonntag 10. Januar insgesamt 48 Mannschaften aufeinander und versprechen spannende und torreiche Spiele.

Aus dem gesamten Fußballkreis Düren reisen sie an, und gut gemischt ist die Spielstärke. Mit Vorjahressieger Arnoldsweiler, SG Germania Burgwart, GFC Düren, Germania Lich-Steinstraß, FC Niederau und Jugendsport Wenau sind drei Mittelrheinligisten sowie drei Landesligisten mit von der Partie, die erst am Sonntag zur Zwischenrunde ins Spielgeschehen eingreifen.

Weiterhin werden fünf Bezirksligisten, neun A-Liga-Vereine, 18 B-Ligisten und zehn C-Ligisten um die Preisgelder kämpfen. Dem Sieger winken 500 Euro, der Zweitplatzierte erhält 375 Euro.

Es gilt ein straffes sportliches Programm zu absolvieren. Die Vorrundenspiele werden deshalb über dreizehn Minuten gehen und elf Minuten sind für die weiteren Begegnungen angesetzt. Start ist am Donnerstagabend um 19 Uhr, Freitag beginnen die Spiele ebenfalls um 19 Uhr, am Samstag geht es bereits um 10 Uhr los. Sonntag starten die Zwischenrunden um 11 Uhr und wenn alles nach Plan läuft, sollen gegen 17 Uhr die Endspiele ausgetragen werden. Als Ausrichter fungiert in diesem Jahr der FC Rasensport Tetz.

Vereinsvorsitzender Frank Boermann und sein Kassierer Stephan Sauer sind sich sicher, dass sie das straffe Programm zur Zufriedenheit aller abwickeln können. Sie haben schließlich bei ihrem jährlichen Rurauen-Cup schon einige Turniererfahrung gesammelt. Auf vier spannende Fußballtage freut sich auch Schirmherr Uwe Willner, Vorstandsmitglied der Sparkasse Düren. Fußballkreis Vorsitzender Manfred Schultze ist es eine besondere Freude, dass mit Hilfe der Sparkasse Düren die Tradition dieses Turniers aus dem Altkreis Jülich aufrecht erhalten werden kann.

Doch nicht nur die Fußball-Clubs der Region können bei diesem Turnier gewinnen. Für die Fußballkenner aber auch Laien wurde ein Tippspiel eingerichtet. Bis zum Turnierbeginn kann jeder seinen Tipp für den Turniersieger abgeben per E-Mail unter Sparkassen-Tippspiel@gmx.de oder auf dem Postweg an die Adresse des Fußballkreises: Fußballkreis Düren, Herrenstraße 29, 52441 Linnich. Alle richtigen Einsendungen wandern in die große Lostrommel, aus der der Gewinner ermittelt wird. Als Preis winken 100 Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert