Jülich - Sparda-Bank spendet insgesamt 7500 Euro an vier Jülicher Einrichtungen

Sparda-Bank spendet insgesamt 7500 Euro an vier Jülicher Einrichtungen

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
15746054.jpg
Gut angelegtes Geld: In der Sparda-Bank-Filiale in der Poststraße verteilten die Mitarbeiter insgesamt 7500 Euro an drei Vereine und die Freie Evangelische Gemeinde. Foto: Jansen

Jülich. Drei Jülicher Vereine konnten sich jetzt über einen warmen Geldregen freuen, den die Sparda-Bank über sie ausgeschüttet hat.

Mit insgesamt 7500 Euro bedachte die Sparda-Bank die Beratungsstelle Frauen helfen Frauen, den TTC Mersch-Pattern, die Tennisvereinigung Stetternich und zusätzlich die Freie Evangelische Gemeinde Jülich. „Das Geld stammt aus unserem Gewinnsparverein“, erklärte Sparda-Mitarbeiter Jörg Kolbe. „Insgesamt haben wir rund drei Millionen Euro an 900 Vereine in NRW ausgeschüttet.“ Das Engagement in Jülich sei wichtig. 4500 Kunden zählt die Bank in Jülich, wie Kolbes Kollege Karl-Josef Scheeren berichtete.

Mit 3500 Euro unterstützt die Sparda-Bank den Verein Frauen helfen Frauen, der Frauen und Mädchen ab 14 Jahren in Krisensituationen hilft, beispielsweise in Fällen sexueller Gewalt. „Wir sind sehr überwältigt von dieser Spende“, sagte Dagmar Ahrens.

Der Verein plant das Geld ein für das Modernisieren der Internetseite. „Wir wollen die Seite unter anderem mehrsprachig gestalten, so dass nicht nur Frauen Zugang finden, die fließend Deutsch sprechen“, erklärte Ahrens. Die gespendeten 2000 Euro will der TTC Mersch-Pattern in den Kauf von Platten, Netzen und Schlägern investieren. „Vor zwei Jahren hatten wir sechs Jugendliche, jetzt sind es 28“, erklärte Sven Gusenburger.

Bei der Tennisvereinigung Stetternich, dem 1000 Euro aus der Spende zugute kommen, soll das Geld in den Ausbau der Duschen investiert werden. Nach den Trainingseinheiten und Spieltagen käme es bei dem 140 Mitglieder starken Verein laut dem Vorsitzenden Heinz-Peter Ruhrig unter der Dusche häufig zu Engpässen. Carmen Geisse von der Freien Evangelischen Gemeinde erklärte, dass die 1000 Euro Spende in kindergerechte Bewegungsspielgeräte investiert werden sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert