Spannender Wettbewerb bei der St. Matthäus-Schützenbruderschaft

Von: Monika Meuter
Letzte Aktualisierung:
14294820.jpg
Die neue Majestäten-Riege der Matthäusschützenbruderschaft Pattern. Foto: Greven

Neu-Pattern. Die St. Matthäus-Schützenbruderschaft Pattern geht mit einem neuen Majestäten-Team in das 90. Jahr. Besonders erfreulich ist für die Bruderschaft, dass sich immer wieder eine Reihe von Bewerbern findet, die sich um die höchsten Ämter bemühen, die eine Schützenbruderschaft jährlich anzubieten hat. Manch eine Bruderschaft des Jülicher Landes wünscht sich eine solche Situation.

Bevor man in Pattern zum Majestätenschießen schreitet, ist es guter Brauch, sich in einem gemeinsamen Gottesdienst in der Niedermerzer Kirche auf diesen Tag einzustimmen.

Man begann mit der Konkurrenz um die Würde des Schülerprinzen. Mit dem 36. Schuss gelang es Leonard Frings, den Vogel von der Stange zu holen.

Drei Bewerber traten an um die Jungschützenprinzenwürde. Hier gelang der glückliche Schuss Ricarda Kickartz, die als Organisatorin dem Vorstand angehört.

Fünf Schützen konkurrierten um die Nachfolge von Norbert Pinell als Schützenkönig. Der Holzvögel erwies sich als äußerst zäh und fiel erst mit dem 156. Schuss von der Stange. Harald Landvogt erwies sich als der glückliche Schütze, der zum Jubiläums-Schützenfest die Königskette tragen wird.

Harald Landvogt gehört der Bruderschaft seit 1993 an, war 1993 Schülerprinz, 1994 Bezirksschülerprinz, 1997 Jungschützen-prinz seiner Bruderschaft und 1998 Bezirksjungschützenprinz. Der neue König und auch seine Königin Tanja Joschinski gehören seit Jahren dem Offizierscorps an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert