Sopranistin Martina Schillings gestaltet Matinee

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Zur Matinee zur Marktzeit am Samstag, 18. März, in der Jülicher Propsteikirche ist es gelungen, die lyrische Sopranistin Martina Schilling (Köln) zu gewinnen.

Martina Schilling war von 2007 bis 2013 festes Ensemblemitglied am Theater Dortmund. Von 2005-2007 war sie am Landestheater Schleswig-Holstein engagiert. Daneben gastierte sie an den Staatstheatern in Darmstadt und Wiesbaden, am Theater Osnabrück, an den Wuppertaler Bühnen sowie am Landestheater Detmold und sang bereits während ihres Studiums die Partie der Susanna in „Die Hochzeit des Figaro“ am Theater Solingen/Remscheid.

Im Bereich Lied und Oratorium gastierte sie unter anderem in der Kölner Philharmonie und im Théâtre des Champs-Elysées Paris, sowie in St Martin-in-the-Fields London. Sie konzertierte mit den Hamburger Symphonikern, den Bamberger Symphonikern, dem Aachener Domchor und dem Aachener Sinfoniorchester.

Martina Schilling studierte an den Hochschulen für Musik in Detmold und Köln sowie an der Guildhall School of Music & Drama London und schloss ihr Gesangsdiplom im Juli 2005 mit Auszeichnung ab.

Zur Matinee in der Propsteikirche am 18 März ab 12.05 Uhr wird Martina Schilling mit Werken von Mozart und Mendelssohn zu hören sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert