Sommerturnier bei Germania Lich-Steinstraß steht bevor

Von: tm
Letzte Aktualisierung:

Lich-Steinstraß. Wem die Fußballsommerpause trotz Europameisterschaft zu lang ist, dem sei das 23. Sommerturnier bei Germania Lich-Steinstraß ans Herz gelegt. Vom 5. bis 14. August rollt das Leder im Stadion im Möhnewinkel.

Neun Mannschaften aus der Kreisliga A werden sich bei diesem Traditionsturnier messen. Gespielt wird im K.o.-System bei normaler Spielzeit. Sollten sich beide Mannschaften nicht auf einen Sieger einigen können, gibt es unmittelbar nach Abpfiff der regulären Spielzeit Elfmeterschießen.

Einlagespiel

Unter der Schirmherrschaft von Ingo Massmann startet das Turnier am Freitag, 5. August, mit einem Einlagespiel zwischen der gastgebenden Germania, die nicht am Turnier teilnimmt, und der Traditionself des Vereins. Der ehemalige Trainer Herbert Hein hat die erfahrenen älteren Kicker um sich geschart, um der Jugend einmal zu zeigen, „wie man richtig Fußball spielt“. Beim anschließenden bayerischen Abend soll das Geschehen vom Nachmittag bei Leberkäs und Haxe zünftig diskutiert werden.

Zugesagt haben SV Rödingen, Jülich 1912, SC Jülich, Spvg Aldenhoven/Pattern, Viktoria Koslar, Hambacher SV, Salingia Barmen, FC Rurdorf und SV Titz. Dazwischen tritt die Germania mit ihrer ersten Mannschaft bei Einlagespielen gegen den FC Wegberg-Beeck und die U23 von Alemannia Aachen an.

Das Endspiel des 23. Sommerturniers beginnt am Sonntag, 14. August, um 17 Uhr.

Eine kölsche Nacht fehlt nicht im Programm. Am Freitag, 12. August, locken neben dem Bier aus der Domstadt ein DJ und eine Liveband mit ausgiebiger Unterhaltung.

Preisgeld

Zu einem Fußball-Turnier gehören auch Preisgelder. Die Veranstalter haben in diesem Jahr die Siegprämie ein wenig gekürzt, um so Tagesprämien ausschütten zu können. Immerhin winken stattliche 600 Euro dem Gewinner, der Zweite darf noch 300 Euro heimnehmen. Ein Spiel um Platz 3 entfällt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert