Rurdorf - Sommercup: Eine Party auch für die Helfer

Sommercup: Eine Party auch für die Helfer

Von: kr
Letzte Aktualisierung:
12630354.jpg
Rund 300 Gäste besuchten in diesem Jahr die Open Air-Veranstaltung beim Rurdorfer Sommer Cup. Foto: Kròl

Rurdorf. Für zahlreiche Freunde des Rurdorfer Sommercups ist der Besuch der Open Air-Veranstaltung am Samstagabend vor dem Finaltag ein absolutes Muss. Bei einem gepflegten Bier, Tanzmusik aus der Konserve und vielen guten Gesprächen, bei dem der Fußball und die Ereignisse der vergangenen Turniertage im Mittelpunkt stehen, lässt man es sich im Rurtalstadion gutgehen.

Der eine oder andere Besucher wagt es sogar schon einen Tipp zum Turnierausgang.

Verzichten mussten die rund 300 Gäste allerdings auf die gute Küche des Clubs. Die blieb an diesem Abend traditionsgemäß kalt und stattdessen konnten sich die hungrigen Gäste an einem Imbisswagen stärken. Dies hat auch einen guten Grund. Das Organisationsteam um den 1. Vorsitzenden Mario Lenzen möchte damit den rund 100 Helfern auch Gelegenheit geben, endliche einmal mit zu feiern. Es ist für sie die erste kleine Anerkennung für geleistete Arbeit.

Die richtige Dankeschön-Party findet meist im Oktober statt. Doch nun konnten sie einmal die Seele baumeln lassen und sich von den Anstrengungen der vergangenen zwei Wochen erholen. Mit dabei waren an diesem Abend auch die U20-Helfer, auf die der Verein besonders stolz ist. Sie sind buchstäblich mit dem Sommercup groß geworden, begleiteten schon als Kleinkinder ihre Eltern mit zum Turnier und erledigten erste kleine Aufgaben. Mittlerweile sind sie in wichtigere Arbeiten hineingewachsen, helfen in der Küche und am Getränkestand mit und sind Garanten dafür, dass es auch in den kommenden Jahren mit dem Sommercup weitergeht.

Sie waren es auch, die als Erste die Tanzfläche stürmten und zur Musik von DJ Pali abrockten. Seine mobile Disco enthält alles was das Herz begehrt, vom Oldie der 50er und 60er Jahre bis hin zur Rock- und Popmusik dieser Tage. Party- und Stimmungsmusik war natürlich auch reichlich vorhanden. So wurde es ein toller Abend im Rurtalstadion, zumal auch das Wetter mitspielte.

Sehr zufrieden zeigte sich Mario Lenzen am anderen Morgen mit dem Verlauf der Party. Für ihn und sein Team war es allerdings eine kurze Nacht. Erst um drei Uhr am Morgen verließen die letzten Unentwegten das Stadion. Um elf Uhr aber waren alle Helfer wieder präsent, hieß es doch die Anlage für den Ansturm der Gäste zum Finale um den Rurdorfer Sommercup vorzubereiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert