Aldenhoven - Sommer Special: Hausfrauen-Reggae und Popeinflüsse

Sommer Special: Hausfrauen-Reggae und Popeinflüsse

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
8059716.jpg
Die Aachener Band The Tideline sorgte beim Aldenhovener Sommer Special für echte Partystimmung. Foto: Wickmann

Aldenhoven. Das mittlerweile vierte Aldenhovener Sommer Special ist trotz schlechten Wetters wieder ein Erfolg geworden. Dieses Mal hatten die Veranstalter drei Bands aus Aachen auf die Bühne geholt, die alle vom Publikum gefeiert wurden.

„Wir versuchen, jedes Jahr ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen,“ berichtet Jugendleiter Wilbert Braun, der mit Ralf Kupper das Event auf dem Sportplatz des SV Aldenhoven/Pattern 09 organisiert.

Großes Kompliment sagten beide vor allem allen Eltern der Jugendabteilung des Vereins, die aktiv bei den Vorbereitungen und der Organisation des Sommer Specials geholfen haben. „Ein besonderer Dank gilt auch unseren Sponsoren, ohne deren Unterstützung eine solche Veranstaltung undenkbar wäre“, fügte Kupper hinzu.

Als Ehrengast war der Aldenhovener Bürgermeister Lothar Tertel eingeladen worden. Den Anfang machte die Formation The Tideline, die mit ihren rockigen Songs sofort die Stimmung anheizte. Die Band besteht aus den Sängerinnen Jooles und Anne, Gitarrist Bernard, Bassist Bill, Violinist Armin und Schlagzeuger Mario. Sie gewannen im Jahr 2011 den Deutschen Rock & Pop-Preis für ihr Album „Oceanic Rock“. Aus diesem und dem bald erscheinenden Nachfolger spielten sie eine Auswahl und durften die Bühne nicht ohne Zugabe verlassen.

Die nächste Band waren schon alte Bekannte, denn das Lagerfeuer-Trio gastierte schon beim letzten Sommer Special in Aldenhoven. Die Gruppe besteht aus Gitarrist und Sänger Bernd Weiss, Bassist und Sänger Heiko Wätjen und Percussionspieler Yann le Roux. Die drei Musiker spielten zahlreiche selbst geschriebene Stücke aus ihrem kürzlich erschienenen Album „Hallo, alles klar?“. Das Publikum sang bei allen Hits mit und forderte auch die obligatorische Zugabe.

Als dritte Gruppe betraten anschließend TUF (The Unforgettable Forgetaboutis) die Bühne, um mit ihrer unkonventionellen Show die Zuschauer zu begeistern. Die Band besteht aus Sänger und Gitarrist Meikel (Mic Ruffon) Freialdenhoven, Bassist Andreas Hartschen, Sänger und Mundharmonikaspieler „Manchester“ Joe Spencer und Schlagzeuger Francois „Mr. Rim-Shot“ du Plessis. Sie sind laut eigener Aussage „vor nix fies“ und interpretieren Hits auf ihre eigene Weise. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als „Hausfrauen-Reggae“, den man auch zum Putzen hören könne, haben aber auch Soul-, Jazz- und Popeinflüsse. Auch hier war die Zugabe eine unabwendbare Pflicht. Zum Abschluss gab es für alle Teilnehmer und Gäste des vierten Aldenhovener Sommer Specials ein großes Feuerwerk.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert