Softball-Spielerinnen versprechen gute Entwicklung

Letzte Aktualisierung:
10913195.jpg
Ins NRW-Team berufen: Vanessa Hager von den Jülich Duchess beim Pitchen. Foto: Kai Göbbels
10905386.jpg
vanessa

Jülich. Softball ist die weibliche Variante des amerikanischen Nationalsports Baseball. Langsam beginnt sich dieser Sport aber auch in Deutschland zu etablieren und immer mehr Menschen unterliegen der Faszination dieses Sports, welcher aus werfen, fangen, schlagen und laufen besteht.

Zwei, die diesen Sport seit Jahren ausüben, sind die Jülicherin Vanessa Hager und Deborah Greven aus Eschweiler. Zunächst in der Jugend Baseball-Mannschaft der Jülich Dukes – zum damaligen Zeitpunkt gab es noch kein Damenteam – und seit 2013 im Juniorinnen-Team des Base- und Softballverein, den Jülich Duchess.

Die beiden Mädels spielen mit ihrem Team in der Softball-Verbandsliga und haben zwischenzeitlich schon einige internationale Turniere im In- und Ausland absolviert. Höhepunkte ihrer bisherigen Karriere waren die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Karlsruhe und die Teilnahme am Kürbis-Cup in Stuttgart mit Mannschaften aus Tschechien, den Niederlanden, Italien , der deutschen Jugend-Nationalmannschaft und Mannschaften, in denen die Töchter der in Europa stationierten amerikanischen Soldaten spielen.

Ein nächster vorläufiger Höhepunkt erfolgte am vergangenen Wochenende: Vanessa und Debbi, wie sie von ihren Freundinnen und Freunden gerufen wird, wurde von den Landestrainerinnen in das NRW-Auswahlteam berufen und spielen mit diesem Team am 3./4. Oktober in Neunkirchen um den deutschen Länderpokal mit. Dies ist eine große Ehre, gerade in der Altersklasse bis 16 Jahre gibt es eine sehr große Konkurrenz. Da unter die besten 14 zu kommen ist schon erstklassig. Dazu muss man wissen, dass NRW den Verband mit den meisten aktiven Spielerinnen unterhält.

Nach der letztjährigen Teilnehmerin Catlin Heß stellt Jülich somit im zweiten Jahr hintereinander Auswahlspielerinnen für das NRW-Team ab. Dies ist eine gute Entwicklung für den hiesigen Softballsport und wird hoffentlich so weitergehen. Spielerinnen, die das Zeug dazu haben, gibt es in Jülich auf jeden Fall.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert