Siersdorfer Sangeskünste seit 110 Jahren

Von: zts
Letzte Aktualisierung:
Inmitten des Gesamtchores: Die
Inmitten des Gesamtchores: Die Jubilare des „Gemischen Chores MGV Siersdorf” mit der (Mitte v. l.) Kreissängerbundvorsitzenden Sigrid Rösner und Chor-Geschäftsführer Heinz-Werner Schieren sowie (rechts) Chorleiter Hubert Handels. Foto: Zantis

Siersdorf. „Wir feiern ein Fest der Freude”, so stimmte der Siersdorfer „MGV Gemischter Chor 1902” viele Besucher im Haus der Vereine für den Festnachmittag des 25-jährigen Jubiläums ein. Mit dem „Schifferlied”, einer rhythmisch angereicherten Version über das Volkslied „Wenn alle Brünnlein fließen” und die „Zeiger der Uhr” hatte Chorleiter Hubert Handels im jubilierenden Gesang eine besondere „Freude am Leben” musikalisch ausgestaltet.

Geschäftsführer Heinz-Werner Schieren sah in der nach seiner Einschätzung „doppelten Geburtstagsfeier” aus der Geschichte des Chores zwei besondere Aspekte einer gesanglichen Entwicklung. Als Männergesangsverein hatte der Chor vor genau 110 Jahren mit der Gründung im Jahre 1902 den Grundstein für eine wechselvolle Geschichte gelegt. Nach einer von Hubert Handels zusammengestellten Bilderschau konnten besonders vom Männerchor viele bedeutsame Ereignisse dokumentiert werden.

Umstieg 1987

Der eigentliche Umstieg auf einen gemischten Chor mit der besonderen Initiative des damaligen Vorsitzenden Manfred Vonderau, erfolgte schließlich im Jahre 1987 - vor genau 25 Jahren - als die „Tuesdays Singers” in den Männerchor integriert wurden. „Daher”, so Schieren, „feiern wir heute ein Doppeljubiläum!” Dieses neue Chorprojekt wurde dann auch im Jahre 1992 in einem großen Konzert im damaligen Kasino „Emil Mayrisch” vorgestellt. „Bis heute hat sich dieses Experiment als gemischter Chor”, nach Schieren „erfolgreich weiter entwickelt”.

In der mit Chorbeiträgen ausgefüllten Jubelfeier begrüßte der Chorsprecher auch die Vorsitzende Sigrid Rösner vom Kreissängerbund, den Siersdorfer Ortsbürgermeister Franz-Josef Errens und Bürgermeister Lothar Tertel. Als Vertreterin des Deutschen Chorverbandes sah die Sängerkreisvorsitzende den Siersdorfer Jubelchor unter den 41 Chören im Kreisgebiet als „ein mit musikalischer Vielfalt ausgestattetes Ensemble” und lobte den Einfallsreichtum von Chorleiter Hubert Handels. Als „eine große Familie in der Singgemeinschaft” erwähnte sie auch die „stolze Vergangenheit von 110 Jahren”, in denen „die dem Zeitgeist angepasste Chortätigkeit fortgeführt wurde”.

„Für die heutige Generation”, so Rösner, „sind sie mit ihrem Chor auf dem richtigen Weg. Wir müssen den Jubilaren danken, dass sie die Zeit für einen neuen Anfang genutzt haben, denn es sind Zeichen für eine gut funktionierende Chorarbeit.”

Mit Urkunden wurden folgende Chormitglieder für langjährige Tätigkeit geehrt: Manuela Großer, Claudia Hüllenkremer, Erika Junker, Monika Keusch, Liesel Koenigs, Ruth Leese, Waltraud Müller, Marianne Ohlenforst, Tinni Römer, Peter Römer und Heinz-Werner Schieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert