Titz - Selbstbewusst Richtung Aufstieg zur Regionalliga

Selbstbewusst Richtung Aufstieg zur Regionalliga

Letzte Aktualisierung:
titzerspitzen_bu
Jubel bei der Siegerehrung: (V.l.) belegen Dieter Wolff, Heinz Hilgers und Jupp Henseler die ersten Plätze bei den „Titzer Spitzen”. Foto: Jagodzinska

Titz. „Wir stoßen an auf das neue Jahr und die gute Kassenlage”, sagte Hans-Joachim Wolfram, alter und neuer Vorsitzender des Skatclubs „Titzer Spitzen” nach der Jahreshauptversammlung in „Haus Buchholz” und hob sein Glas.

„Und auf den Aufstieg aus der Verbandsliga in die Regionalliga, den wir vor Augen haben”, setzte Spielwart und Jahressieger Dieter Wolff nach. Seine Siegessicherheit beruht vor allem auf der Tatsache, dass zwei erfahrene Spieler nunmehr die „Spitzen” verstärken.

Mit ihnen zählt der Verein 16 Mitglieder, darunter drei Frauen. Obwohl der Altersdurchschnitt auch bei den „Titzer Spitzen” bei „60+” liegt, verzeichnen sie in den letzten drei Jahren einen Jahreszuwachs von zwei Mitgliedern. Mit 900 Euro in der Kasse lässt es sich leicht „Gut Blatt” rufen. Davon müssen allerdings Beiträge an die Verbandsgruppe abgeführt und Startgelder für die beiden antretenden Mannschaften gezahlt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert