Sekundarschule und MGJ sind Anmeldegewinner

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Sekundarschule ist neben dem Mädchengymnasium Jülich der große Gewinner nach Ablauf der Anmeldefristen an den weiterführenden Schulen in der Stadt Jülich.

Die neue Schulform verzeichnete im ersten Anlauf gleich deutlich mehr Zuspruch als Real- und Hauptschule im vergangenen Jahr zusammen und erreichte den zweiten Platz in der Statistik.

Die meisten Kinder wurden erneut auf dem Gymnasium Zitadelle angemeldet: mit 142 kaum weniger als vor einem Jahr (149). Gleiches gilt für das Gymnasium Haus Overbach mit 117 (120), das bei den aktuellen Zahlen gleichauf mit der Sekundarschule (117) liegt. GHS Ruraue und Realschule Am Aachener Tor kamen vor Jahresfrist auf 28 und 63 (zusammen 91) Fünftklässler.

Einen spürbaren Anstieg verzeichnet das Mädchengymnasium Jülich, für das sich die Eltern von 103 Mädchen entschieden - 18 mehr als 2011. MGJ und Sekundarschule bilden im nächsten Schuljahr mithin jeweils vier Eingangsklassen. Alle genannten Zahlen können sich noch marginal verändern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert