Science College Overbach lädt zum 3. Astromarathon

Letzte Aktualisierung:
13320118.jpg
Das Bild aus der laufenden Ausstellung „Dialog der Sterne II“ zeigt das Radioteleskop Effelsberg. Foto: Norbert Tacken
13318949.jpg
Astromarathon

Barmen. Im Science College Overbach, Franz-von-Sales-Straße 16 in Jülich-Barmen, steigt am Freitag von 10 Uhr bis Mitternacht der 3. Overbacher Astromarathon mit Vortragsabend, spannenden Mitmach-Experimenten für die ganze Familie, einer Fortbildungsveranstaltung für PädagogenInnen zur „Astronomie in der Schule“ sowie ausgiebiger Sternenbeobachtung.

Ein besonderes Ereignis verspricht der Vortrags- und Diskussionsabend zum Thema „Von Sternen und Schwarzen Löchern“ mit PD Dr. Silke Britzen vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn zu werden, der um 19.30 Uhr beginnt. Die Astronomin und Künstlerin berichtet anhand von aktuellen Forschungsergebnissen über die Möglichkeiten, durch Beobachtungen das dunkle Phänomen „Schwarzes Loch“ zu enträtseln.

Schau Dialog der Sterne II

Im Vorfeld und im Anschluss des Vortrages besteht auch die Gelegenheit, die Ausstellung „Dialog der Sterne II“ im Forum des Science College zu besuchen. Dank einer neuen technischen Ausrüstung können im AstroLab des Science College auch Himmelskörper fotografiert werden. Experten und Hobby-Astronomen demonstrieren die neue Technik.

Wer ein Teleskop, Fernrohr oder ein einfaches Fernglas zu Hause hat, ist aufgefordert, dieses einfach mitzubringen. Die Mitglieder des Overbacher Astro-Clubs helfen bei der Handhabung und Justierung.

Zum Marathon-Programm gehört auch ein Astro-Imbiss für den Hunger zwischendurch, denn die Nacht ist lang! Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Der 3. Overbacher Astromarathon wird in diesem Jahr in Kooperation mit dem Sonderforschungsbereich (SFB) 956 Bedingungen und Auswirkungen der Sternentstehung Köln/Bonn ausgerichtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert