Barmen - Schwungvolles Programm: Konzert der Overbacher Solisten

Schwungvolles Programm: Konzert der Overbacher Solisten

Letzte Aktualisierung:
14346580.jpg
Jochen Grooß am Violincello, ein Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, spielt gemeinsam mit Ina Otte am Klavier. Foto: Blanche

Barmen. Musikalisch schwungvoll starteten die Overbacher Solisten mit ihrem Kammerkonzert in den Frühling. Trotz der warmen Sonnenstrahlen auf dem Franz von Sales-Hof zog es zahlreiche Zuhörer aller Altersgruppen in die voll besetzte Aula des Gymnasium Haus Overbach.

Dieses Jahr getreu dem Motto „Music – facts and fakes“ führte der Organisator Johannes Urban, das Publikum mit viel Witz und Humor durch die Jahrhunderte der Musikgeschichte. Mit geschichtlichen Hintergründen und Biografien der Komponisten durchzog das Motto mit viel Charme als roter Faden den Abend.

Angefangen mit Alexander Glasunow (1865 – 1936), gespielt von Madita Rathmann (Viola), bis hin zum letzten Stück von Ludwig van Beethoven (1770-1827), gespielt von Jan Ackermann (Klavier), wurde dem Publikum ein vielfältig gestaltetes Programm geboten.

Die Komponisten Franz Schubert, David Popper oder Georg Philip Telemann wurden dem interessierten Publikum an diesem Abend mit viel Leidenschaft und Ehrgeiz näher gebracht.

Wie gewohnt präsentierten die Overbacher Schülerinnen und Schüler ihre musikalische Darbietung auf hohem künstlerischen Niveau.

Jede Komposition bekam durch die begabten Solisten nochmals eine individuelle Note. Die zusätzliche Vielfalt an Instrumenten wie der Klarinette, der Trompete oder der Violine, erhöhten die spürbar hohe Aufmerksamkeit und ließen keine Monotonie zu.

Seit 2012 begleitet Ina Otte als Klavierlehrerin und engagierte Begleitpianistin die Overbacher Konzertreihe. Das Overbacher Kammerkonzert wurde im Jahre 2005 das erste Mal präsentiert und findet seitdem jedes Jahr großen Anklang.

Einige der Konzertteilnehmer sind auch außerhalb von Overbach ziemlich erfolgreich mit ihren musikalischen Darbietungen. Die Solistinnen Andrea Bergk und Katharina Wolff wurden unter anderem 2015 mit dem Sonderpreis des „Deutschen Tonkünstlerverbandes“ ausgezeichnet.

Jochen Grooß und Tim Herkens erzielten jeweils beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2016 erste Plätze.

Alle 13 Solisten wurden am Ende mit einer Rose und nochmals tobenden Applaus verabschiedet.

Im nächsten Jahr soll das 14. Kammerkonzert in Overbach stattfinden. Neue vielfältige Stücke warten auf die Zuhörer musiziert von neuen und alten begabten Schülerinnen und Schülern des Gymnasium Haus Overbach.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert