Schwelbrand ruft Großaufgebot an Feuerwehrkräften auf den Plan

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
14108568.jpg
Ein Schwelbrand in einer Firma für Reprotechnik hat ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften auf den Plan gerufen. Foto: Horrig

Jülich. Ein Brandmeldealarm in einer Firma für Reprotechnik an der Helmholtzstraße in Jülich rief am Dienstagnachmittag ein Großaufgebot an Feuerwehren auf das Programm. Der Alarm ging gegen 15 Uhr bei der Feuerwehr ein, die ihrerseits mit zahlreichen Löschfahrzeugen zum Brandherd ausrückte.

Die Ursache für die Alarmauslösung war ein Schwelbrand in einer Firmenanlage, der für große Mengen Qualm und toxische Rauchgase sorgte. Vorsichtshalber hatte man alle Mitarbeiter aus dem Werksgebäude geschickt.

Der Brand war schnell gelöscht und dem Rauch rückte die Feuerwehr mit Lüftern zu Leibe. Der Rettungswagen stand für den Notfall in Hintergrundbereitschaft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert