Schulfest rund ums Thema „Natur und Umwelt“

Letzte Aktualisierung:
7996056.jpg
Mit allen Sinnen konnten die Kinder den Wald anhand von selbst gebastelten Fühlkisten erleben. Foto: Schule

Jülich. Bei strahlendem Sonnenschein fand das Schulfest der Promenadenschule statt. Vorausgegangen war eine Projektwoche unter dem Thema „Natur und Umwelt“, deren Ergebnisse nun bestaunt werden konnten.

Alle acht jahrgangsgemischten Klassen hatten sich jeweils eine Woche lang intensiv mit einem Schwerpunkt aus dem Bereich Umwelt auseinandergesetzt. Während eine Klasse sich mit dem Element Wasser beschäftigt und viele Experimente durchgeführt hatte, wurden in einer anderen Projektgruppe das Leben und die wichtige Rolle des Regenwurms im Ökosystem untersucht.

Die Formen des Papiers

Auch der Wald in seinem ganzen Spektrum wurde in einer Klasse behandelt. Die Herstellung und die verschiedenen Formen des Papiers waren Thema der Klasse G8. Die Problematik des Mülls hatte die Klasse G5 im Rahmen eines Theaterstücks eindrucksvoll in Szene gesetzt. Ein eher künstlerischer Zugang war in den Klassen G3 und G6 gewählt worden. Während die G3 sich dem Künstler Hans Langner und seinen lustigen Vögeln widmete, experimentierte die G6 mit der sogenannten Landart, einer Kunstrichtung, die sich durch Installationen mit Naturmaterialien auszeichnet.

Müll-Instrumente

Zu Beginn der Veranstaltung präsentierten die dritten Klassen zunächst ihren „Müllrap“, den sie mit selbst gebastelten Müll-Instrumenten rhythmisch untermalten. Nach der Begrüßung von Schulleiterin Susanne Lucas konnten die Besucher das Musical der G7 unter Leitung ihrer Klassenlehrerin Britt Engelmann bestaunen.

Eindrucksvoll zeigten die Kinder mit Tänzen, Liedern und Dialogen, dass alle Menschen einen gewissen Beitrag zum Erhalt der Umwelt leisten können und müssen.

Im Rahmen einer Schulfest-Rallye stellten alle anwesenden Kinder ihr Wissen zum Thema „Umwelt“ unter Beweis, indem sie zu jedem dargebotenen Projektthema zwei Fragen beantworten mussten.

Ein vielfältiges, abwechslungsreiches Angebot an zahlreichen Spiel- und Malstationen sowie Cafeteria und Hotdog-Stand rundeten das durchweg gelungene Fest ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert