Linnich - Schuldenführerschein für Linnicher Realschüler

Schuldenführerschein für Linnicher Realschüler

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Der neue Führerschein für Zehntklässler ist ein Schuldenführerschein! Die Klassen 10a, 10b und 10c der Realschule Linnich haben im Rahmen einer dreitägigen Schulung unter dem Motto „Fit in Finanzen“ einen sogenannten Schuldenführerschein erworben.

Das Diakonische Werk des Kirchenkreises Jülich bot jungen Menschen in dieser Schulung die Möglichkeit, Kompetenzen in den Bereichen Bankdienstleistungen, Werbung und Konsumverhalten und Budgetplanung zu erlangen.

In jeweils drei 90minütigen Sitzungen setzten sich die Mädchen und Jungen mit wirtschaftlichen Themen auseinander. Sie untersuchten kritisch ihr Konsumverhalten, planten ihr eigenes Haushaltsbudget und tätigten kleinere Bankgeschäfte in simulierten Fällen. Ende stand ein Test, bei dem alle ihr Finanzwissen überprüften.

Eine typische Schuldenfalle für Minderjährige ist das Handy. Der Weg vom „Gratis-Klingelton“ zur Schuldenberatung ist da oft kürzer als man denkt Auch das Internet birgt Gefahren, da setzt man schnell mal ein Häkchen an der falschen Stelle. Die Rechnung kommt prompt. Auch beim Schwarzfahren in Bus und Bahn kann sich ein Berg an Schulden anhäufen, wenn die Strafe nicht bezahlt wird und Inkasso- und Gerichtskosten drohen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert