Schützengilde Merzenhausen pflegt das örtliche Ehrenmal

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
4455657.jpg
Stellvertretend für die St. Hubertus-Schützengilde Merzenhausen übernahmen Friedhelm Jülich, stellvertretender Kommandant und Jungschützenführer, sowie Paul Baumanns, Geschäftsführer der Schützengilde und Ortsverbandsvorsitzender der CDU Merzenhausen,die Pflege des Ehrenmals. Foto: Horrig Foto: Horrig

Jülich. Die Patenschaft für das Ehrenmal an der Prämienstraße in Merzenhausen übernahmen jetzt stellvertretend für die St. Hubertus-Schützengilde Merzenhausen Friedhelm Jülich, stellvertretender Kommandant und Jungschützenführer, sowie Paul Baumanns, Geschäftsführer der Schützengilde und Ortsverbandsvorsitzender der CDU Merzenhausen.

Das Ehrenmal, das vor rund 60 Jahren von der Familie Steffens gestiftet wurde, stellt einen zentralen Punkt dar und wird beim Passieren der Ortsdurchfahrt in beiden Richtungen von Verkehrsteilnehmern entsprechend wahrgenommen. So kann, bedingt durch das voluminöse Erscheinungsbild, dieses Mahnmal als eines der markanten Wahrzeichen des Ortes bezeichnet werden.

Im Normalfall wird die Pflege der Anlage um das Ehrenmal herum durch den Bauhof der Stadt Jülich gewährleistet, doch erschien der Schützengilde eine intensivere Pflege notwendig. Rechtzeitig vor dem Volkstrauertag machten sich deshalb Baumanns und Jülich an die Arbeit und säuberten mit Spaten und Hacke die Anlage rund ums Ehrenmal.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert