Schützenfest: Degenschwenker zeigen eine perfekte Show

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
10208847.jpg
Die Majestäten König Heinz Gormanns und Schülerprinz Fabian Thoma nahmen die Parade der vorbei marschierenden Schützenabteilungen ab und schlossen sich dem Festzug durch das Dorf an, bei dem immer wieder Beifall aufbrandete. Foto: Jagodzinska

Müntz. Zupackendes Engagement der Mitglieder der St.-Sebastianus- Schützenbruderschaft Müntz und ein familienfreundliches Rahmenprogramm machen aus dem Schützenfest seit Jahren ein Dorfereignis, das von den Bürgern gerne angenommen wird.

Den Auftakt bildete ein Umzug durch den Ort mit anschließender Gefallenenehrung. Danach ging es im Festzelt gehörig zur Sache beim durch die Fahnenschwenkergruppe gestalteten und durch die Band „Teamwork“ musikalisch angeheizten Tanzabend lautete das Motto „Komm grün – geh blau“.

Majestäten in Ämter eingesetzt

Nüchterner, aber umso feierlicher eröffnete ein Festhochamt die Veranstaltungen am Sonntag. Die Erinnerung an die ursprünglichen Werte des Schützenwesens wurde aufgefrischt, als Pfarrer Dieter Telorac die neuen Majestäten – König Heinz Gormanns und Schülerprinz Fabian Thoma – in ihre Ämter einsetzte. Den anschließenden Frühschoppen nutzten die Bruderschaft und Einwohner mit Freunden und Bekannten aus der Nachbarschaft zur lockeren Vorbereitung auf den Höhepunkt des Tages. Nach dem Empfang der auswärtigen Vereine setzte sich der perfekt aufgestellte Festzug in Bewegung. Der Zug durch die festlich geschmückten Straßen des Dorfes wurde immer wieder mit Beifall bedacht. Als besonderer Höhepunkt gestaltete sich die Parade gegenüber der Kirche. Beim Vorbeimarsch der einzelnen Gruppen nahmen König Heinz Gormanns und Schülerprinz Fabian Thoma die Ehrbezeigungen in Form von Stechschritt und Salutieren entgegen. Die Aufmerksamkeit der gegenüber stehenden Zuschauer galt insbesondere der strahlenden Ehefrau des Königs, Elke Gormanns, die in ihrem wunderschönen lachsroten Festgewand die Blicke auf sich zog. Neben den befreundeten Bruderschaften aus Kofferen, Spiel und Boslar-Hompesch gestalteten Abordnungen der Feuerwehren Hasselsweiler und Müntz, der Ortsvereine, sowie die einzelnen Müntzer Schützengruppen den Festzug zu einem prächtig anzusehenden Spektakel. Für die musikalische Begleitung sorgten die Trommler- und Pfeiferkorps aus Kofferen und Körrenzig sowie der Musikverein Obspringen.

Eine Aufsehen erregende und heutzutage nur noch selten so perfekt einstudierte Darbietung präsentierten beim sonntäglichen Königsball die Degenschwenkergruppe unter Leitung von General Franz-Josef Vaehsen, die Fahnenschwenkergruppe demonstrierte zu Ehren der Majestäten ebenfalls ihre spektakulären Choreographien.

Am Kirmesmontag wurde zum von der Jungschützengruppe vorbereiteten Frühstück ins Festzelt eingeladen. Am Nachmittag standen Kinderbelustigung und die Auslosung der üppig bestückten Tombola auf dem Programm.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert