Schülerinnen erleben Praxis im Supermarkt

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Schülerfirma Essbar, die am Mädchengymnasium Jülich (MGJ) den Schulkiosk betreibt, hat eine zweite Kooperation mit einem örtlichen Geschäft gestartet. Norbert Geldermann, Geschäftsführer der Edeka-Filiale Aldenhoven, unterzeichnete mit den Geschäftsführerinnen der Essbar sowie Andrea Alt und Maria Bardenheuer (MGJ) sowie Elisabeth Fasel-Rüdebusch (Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung) den Kooperationsvertrag.

Für die Schülerinnen Nadine Basner und Natascha Zimkowsky gab es zahlreiche interessante und überraschende Einblicke in die Organisation. Die Filiale wird von Norbert Geldermann geführt, das Obst- und Gemüseangebot ergänzt er mit frischen regionalen Produkten. Auch die Präsentation der Lebensmittel erfolgt nach einem genau durchdachten Prinzip. Dies möchten die Mädchen gerne einmal bei einer Betriebsbesichtigung erkunden.

Neu für die die Schülerinnen war auch, dass das Unternehmen neben dem Beruf „Kaufmann/-frau im Einzelhandel” in Bereichen wie Großhandel und Logistik, verwaltende Berufe und IT-Berufe ausbildet. Immerhin steht in Klasse 11 ein Berufspraktikum an, das sie nun auch in Aldenhoven absolvieren könnten.

Die Anbahnung der Partnerschaft und die ersten Kooperationsgespräche übernahm der Träger des Projekts „Schülerfirmen an Jülicher Schulen”, das Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung. Dieses Projekt betreibt den Aufbau von Schülerfirmen an allen Jülicher Schulen (noch) mit finanzieller Unterstützung der Agentur für Arbeit in Düren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert