Jülich - Schülerfirma TeenWorkDesign muss sich auch auf Trauer einlassen

Schülerfirma TeenWorkDesign muss sich auch auf Trauer einlassen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Schülerfirma TeenWorkDesign der Gemeinschaftshauptschule Ruraue Jülich blickt stolz auf den Abschluss der zweiten großen Auftragsarbeit in diesem Jahr.

Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien präsentierten die Jungen und Mädchen der Hospizbewegung Düren-Jülich das Produkt ihrer sechsmonatigen Arbeit.Anette Fischer, Angela Merten-Stroh und Bettina Hagedorn vom Hospizdienst hatten die Schülerfirma beauftragt, Trauer- und Grußkarten zu erstellen.

Die Fotos dazu lieferte die Hospizbewegung und Aufgabe der Schüler war es, diese so zu bearbeiten, dass sie als Druckvorlage für die Vervielfältigung dienen können.

Wünsche abgefragt

Im ersten Gespräch klärten die Jugendlichen die Wünsche und Vorstellungen des Auftraggebers ab. Dann gingen sie daran, die schönsten Motive auszuwählen, passende Texte zu suchen und für den Druck aufzuarbeiten.

Das Thema „Trauer und Sterben” in Kartenmotive umzusetzen, war zu Beginn des Auftrags eher schwierig für die Neuntklässler, da es in ihrem Leben bisher nur wenige traurige Momente gab. So stimmten sie sich zunächst einmal mit einem thematischen Workshop ein, ehe sie an die Umsetzung der Aufgabe gingen.

Die Schülerinnen und Schüler merkten schnell, dass es nicht immer leicht ist, die eigenen Vorstellungen mit den Wünschen des Auftraggebers in Einklang zu bringen. Und so mussten manche Entwürfe auch wieder gelöscht werden. Auch der Umgang mit der Bildbearbeitungs-Software Photo-shop musste geübt werden.

Digitale Druckvorlage

An Ende haben es die Jugendlichen, unterstützt von Projektlehrerin Birgit Hensel, dann doch geschafft. Stolz haben sie in diesen Tagen den Vertreterinnen der Hospizbewegung ihre Entwürfe in Form einer digitalen Druckvorlage übergeben.

Damit man sich das Ergebnis besser vorstellen kann, haben sie einige Motive farbig ausgedruckt und mitgebracht.

TeenWorkDesign ist Mitglied im Netzwerk Jülicher Schülerfirmen, das von der Agentur für Arbeit und den Stadtwerken Jülich gefördert wird.

Wer nähere Informationen wünscht, kann sich auf http://www.juelich.de/schuelerfima informieren oder beim Amt für Familie, Generationen und Integration unter 02461/63411 nachfragen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert