Jülich - Schülerfirma erhält das Qualitätssiegel „Klasse Unternehmen 2015“

Schülerfirma erhält das Qualitätssiegel „Klasse Unternehmen 2015“

Von: Daniela Mengel-Driefert
Letzte Aktualisierung:
Schülerfirma
„Klasse Unternehmen 2015“: Die Mitarbeiterinnen Jolina Kaiser und Melissa Traut präsentieren die fertigen Produkte der Jülicher Schülerfirma „Lieblingsstücke“. Foto: Mengel-Driefert

Jülich. Qualitätssiegel schaffen vertrauen. Sie bewerben das Produkt und den Hersteller gleichermaßen. Die Schülerfirma „Lieblingsstücke“ der Schirmerschule ist jüngst mit dem Qualitätssiegel „Klasse Unternehmen 2015“ ausgezeichnet worden. Das Siegel geht an besonders erfolgreiche Schülerfirmen und wird von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ausgelobt.

Beworben haben sich 122 Schülerfirmen aus dem gesamten Bundesgebiet. Wer das Siegel erhalten will, muss Kriterien erfüllen, eine Satzung und Werbematerial erstellen, Arbeitsverträge abschließen, ein eigenes Konto einrichten, ein eigenes Profil bei Facebook einstellen. Firmen, die zwei Drittel der Kriterien erfüllen, gehen erfolgreich aus dem Rennen.

Die Firma „Lieblingsstücke“ der Schirmerschule stellt Schlüsselanhänger, Ledermäppchen, Handytaschen, Wachstuchtaschen und Brillenetuis her. Zehn Mädchen aus den Klassen acht bis zehn gehören zum Unternehmen. Das „Mitmachen“ in der Schülerfirma erfordert besonderen Einsatz: „Wer von den Schülern Mitarbeiter werden möchte, muss sich mit Lebenslauf und Bewerbungsschreiben bewerben“, sagt Lehrerin und Projektleiterin Lisa Wagner.

Das Produktionsteam schneidet die Schnitte zu, die Näherinnen stellen die Produkte fertig. Die meisten Mädchen haben keine Näherfahrung, bekommen erst einen Einstieg vermittelt. Die gewählte Geschäftsleiterin kontrolliert, ob die Abläufe stimmen, kümmert sich um die Mitarbeiter. Das Büro übernimmt die Pflege der Facebook-Seite, das Ladenteam regelt die Finanzen.

Eine finanzielle Entlohnung erhalten die Mitarbeiter nicht. Aus dem Erlös der verkauften „Lieblingsstücke“ unternehmen die Mitarbeiter einen gemeinsamen Ausflug. Wer die Firma wieder verlassen möchte muss eine Kündigung schreiben. „Die Schülerinnen interessieren sich besonders für den Verkauf“, sagt Wagner, „die Förderung in diesem Bereich wird nun ausgebaut“.

Der Laden „Lieblingsstücke“ ist jeden Donnerstag von 12 bis 13.20 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Er befindet sich direkt neben dem Haupteingang der Schirmerschule auf der linken Seite des Gebäudes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert