Schüler finden in Stadtbücherei Jülich ihren Platz

Letzte Aktualisierung:
bilanzbüchereibild
Rosemarie Förthmann, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins und der Leiter der Stadtbibliothek, Werner Wieczorek, präsentieren stolz die Materialen, deren Anschaffung durch eine Spende des Fördervereins möglich war. Foto: Gottfroh

Jülich. Nach dem erfolgreichen Jahr 2008, in dem die Stadtbücherei Jülicher Leseratten zahlreiche aufregende Aktionen rund um Bücher und Literatur bot, hat ihr Leiter, Werner Wieczoreck, eine positive Bilanz gezogen.

Besonders die Aktion „Deutschland liest sei sehr gut angekommen. Auch Treffpunkt Bibliothek” war ein voller Erfolg. Im Oktober des vergangenen Jahres präsentierten sich Bibliotheken gemeinsam der Öffentlichkeit als Partner für Lesen, Informations- und Medienkompetenz sowie Weiterbildung und begeisterten mit Lesungen, Events, Vorlesestunden, Bibliotheksnächten und vielen weiteren Projekten.

Bei dieser einmaligen Aktion bekamen die Besucher bei der Veranstaltung „Jülicher Bibliotheken stellen sich vor” auf eindrucksvolle Weise einen umfassenden Überblick über die Bibliothekslandschaft in der Stadt Jülich. „Der Einsatz hat sich gelohnt. Die Veranstaltung war gut besucht und auch in seiner Wirksamkeit nach Außen sehr erfolgreich”, freute sich Wieczorek.

Die Aktion „Deutschland liest” wird in diesem Jahr erneut stattfinden. Die Woche rund um die Bibliothek beginnt am 6. November und endet am 13. November, dem Deutschen Vorlesetag.

Doch nicht nur die Neuauflage dieser Aktion hat sich das Bibliotheksteam um Wieczoreck vorgenommen: Momentan arbeitet das Team an der Realisierung interessanter Projekte.

Dazu gehört unter anderem die Einrichtung des „School corner” in der Stadtbücherei. In einem eigens für Schüler reservierten Bereich sollen sie einen tollen Arbeitsplatz erhalten, der ausgestattet wird mit PCs und wichtige Medien für die verschiedenen Unterrichtsfächer bereithält.

Gerade zu Beginn des Jahres arbeiten viele Schüler an umfangreichen Facharbeiten. Der School corner soll hier eine Anlaufstelle sein und ihnen eine Hilfestellung, vor allem bei der Materialbeschaffung, bieten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert