Schnell über die Ampel und fast in den Teich

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
15219921.jpg
Die Idylle trügt: Beinahe wäre der Wagen eines 19-Jährigen am Sonntagabend in den Schwanenteich gerutscht. Foto: Horrig

Juelich. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Jülich befuhr gegen 19 Uhr am Sonntag die Große Rurstraße in Jülich in Richtung Bahnhofstraße. Hierzu hatte er sich rechts eingeordnet und wollte noch schnell bei Gelb an der Ampel abbiegen.

Da die Geschwindigkeit einfach zu hoch war, kam das Fahrzeug ins Schleudern, fuhr gegen einen aus dem Bürgersteig stehenden Laternenmast und rutschte die Böschung runter in Richtung Schwanenteich. Der Fahrer hatte aber noch Glück im Unglück.

Eine kleine Mauer stoppte den Wagen, bevor er im Wasser gelandet wäre. Der junge Mann blieb unverletzt. Die Feuerwehr Jülich sicherte den Pkw vor dem Abrutschen, bis ein Abschleppwagen das havarierte Auto barg. Foto: Horrig

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert